ABO

Bayern: 15 Staatspreise an vorbildliche Waldbesitzer

Für die vorbildliche Bewirtschaftung ihrer Wälder hat Forstministerin Michaela Kaniber 14 private und kommunale Waldbesitzer sowie einen forstwirtschaftlichen Zusammenschluss mit Staatspreisen ausgezeichnet.

„Mit diesem Preis möchte ich Ihnen für Ihr langjähriges Engagement für den Wald und damit auch für die Menschen in Bayern danken“, sagte Kaniber beim Festakt in der Münchner Residenz (16.10.2019). Die Preisträger hätten sich seit Jahrzehnten vorbildlich für den Aufbau naturnaher und strukturreicher Mischwälder verdient gemacht, so die Ministerin.

Die Auszeichnung wird seit 1997 alle zwei Jahre vergeben. Die Preisträger wurden aus 63 Kandidaten von einer Fachjury ausgewählt. Der Preis ist mit einer Staatsmedaille und einem Preisgeld von je 1.000 € dotiert.

Die Preisverleihung stand dieses Jahr unter dem Motto „nachhaltig.vielfältig“. „Sie tragen mit ihrer Waldbewirtschaftung wesentlich dazu bei, den Artenreichtum in unserem Land zu fördern und zu erhalten. Mit einer verantwortungsvollen Pflege und Nutzung der Waldbestände schaffen sie vielfältige Lebensräume für zahlreiche waldtypische Arten“, sagte Kaniber. Die Preisträger stellen sich den Worten der Ministerin zufolge den großen Herausforderungen, die der Klimawandel für den Wald mit sich bringt. Dabei steht die Bayerische Staatsregierung den privaten und kommunalen Waldbesitzern bei den Herausforderungen des Klimawandels als verlässlicher Partner mit umfangreichen Förderprogrammen und kostenloser Beratung zur Seite.

Staatspreisträger für vorbildliche Waldbewirtschaftung 2019

  • Isartalverein e. V., München;
  • Eugen und Franz Freiherren von Redwitz, Rennertshofen;
  • Waldbesitzervereinigung Schongau eG, Peiting;
  • Ludwig Huber, Ergolding;
  • Johann Karl, Geiselhöring;
  • Katholische Kirchenstiftung Neukirchen, Schwandorf;
  • Jakob Liedl, Laaber;
  • Michael Kellner, Bad Staffelstein;
  • Stadt Schlüsselfeld;
  • Gemeinde Ergersheim;
  • Waldkorporation Großenseebach-Reinersdorf;
  • Markt Goldbach;
  • Waldgenossenschaft Hellmitzheim, Iphofen;
  • Kloster Wettenhausen, Kammeltal;
  • Stadt Immenstadt i.Allgäu

Broschüre: Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung 2019. Vorstellung und Würdigung der Staatspreisträger 2019 und deren Leistungen für eine vorbildliche Waldbewirtschaftung. Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, September 2019, 44 Seiten, Format A4.

Zur Bestellung bzw. zum Herunterladen (PDF 7,75 MB)

StMELF Bayern/Red.

Auch interessant

von