Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Bauwirtschaft erwartet 2020 Umsatzwachstum

Die Präsidenten des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie, Peter Hübner, und des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Reinhard Quast, erwarten für die deutsche Bauwirtschaft im Jahr 2020 ein Umsatzwachstum um 5,5 % auf etwa 145 Mrd. €.

Für 2019 rechnen die beiden Verbände mit einem Umsatzwachstum im Bauhauptgewerbe von 8,5 % auf 137,2 Mrd. €, nach einer Steigerung im Jahr 2018 von gut 11 % auf 126,6 Mrd. €. Da die Baupreise im Jahresdurchschnitt um 5,5 % gestiegen sind, liegt das preisbereinigte Umsatzwachstum im Bauhauptgewerbe damit bei +3 %.

  • Wohnungsbau. Die Bauverbände erwarten einen Umsatz im Wohnungsbau von etwa 54,2 Mrd. €, nach knapp 51 Mrd. € im Jahr 2019 (+7 %).
  • Wirtschaftsbau. Für den Wirtschaftsbau prognostizierten Bauindustrie und Baugewerbe eine ambivalente Entwicklung: Während die (Hoch)-Baugenehmigungen bei Fabrik- und Werkstattgebäuden seit drei Monaten rückläufig sind, zeigen die Baugenehmigungen für Lager- und Handelsgebäude sowie Büro- und Verwaltungsgebäude aufsteigende Tendenz.
  • Öffentlicher Bau. Insgesamt erwarten die Bauspitzenverbände im öffentlichen Bau für 2020 einen Umsatz von etwa 39,5 Mrd. € (2019 betrug der Umsatz 38 Mrd. €).

Red./ZDB

Auch interessant

von