ABO
Einzigartiger Baumwipfelpfad im Harz eröffnet

Einzigartiger Baumwipfelpfad im Harz eröffnet

Der Harz ist um eine Attraktion reicher. Hoch hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg. Jung und jung gebliebene, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung haben auf dem ersten Baumwipfelpfad des Harzes und Niedersachsens die Möglichkeit barrierefrei die Natur aus einer völlig neuen Perspektive kennen zu lernen. 
Am Fuße des Burgbergs mitten im Kurpark Bad Harzburgs gelegen, startete am 8. Mai 2015 der rund 1.000 m lange Baumwipfelpfad.
  
Er führt den Gast auf über 20 m durch die alten Baumkronen des Kalten Tals. Dabei erfährt der Gast Informatives zur Holzwirtschaft, Natur und Umwelt.
Einzigartig unter den Baumwipfelpfaden Deutschlands ist er auch aufgrund seiner Geologiestation, die anhand einer Felswand die Gesteinsschichten des Harzes erklärt. Zudem führt der Pfad über einen Teich, gewährt Einblicke in den Nationalpark Harz und gibt letztlich einen Einblick in die spannende Tier- und Pflanzenwelt des nördlichsten Mittelgebirges Deutschlands. Fehlen darf dabei natürlich nicht der Luchs oder die Wildkatze, die zu den Wappentieren Bad Harzburgs geworden sind. Auch die Geschichte des Harzes spielt eine Rolle.
Auf 18 Plattformen findet der Gast 33 verschiedene Erlebniselemente, Ruhestationen und Wissenswertes vor. Thematische Führungen zu Insekten, der Natur oder Sonnenauf- und Sonnenuntergangsführungen sind dabei nur ein kleiner Teil des Jahresprogrammes. Geplant sind auch Veranstaltungen in luftiger Höhe.
Der Baumwipfelpfad Bad Harzburg ist ein Projekt der Kur-, Tourismus-und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg. Betrieben wird er durch die HarzVenture GmbH. Der Pfad ist ganzjährig geöffnet. Von April bis Oktober ist er von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr erlebbar und von November bis März von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
 Alle weiteren Informationen erhalten Interessierte auf www.baumwipfelpfad-harz.de
HarzVenture GmbH

Auch interessant

von