ABO

Baum und Natur

Vernetzte Lebensräume: wichtige Rolle der Forstwirtschaft

Fast die Hälfte der Alpenfläche ist mit dem Wald bedeckt. Große, noch zusammenhängende Flächen und die vielfältigen Habitate im Wald sind wichtiger Lebensraum und Verbreitungskorridor für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. ...
 
Zertifizierte Baumkontrolleure bei RuheForst

Ein weiterer Mitarbeiter der RuheForst GmbH, Simon Ketterer, ist jetzt LWK zertifizierter Baumkontrolleur. Der 28-jährige studierte Förster (FH Rottenburg, Staatsexamen 2009 bei HessenForst) ist überwiegend im Außendienst tätig. Mittlerweile haben ...
 
Habitatbaumkonzept (HaKon) der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten

Das neue Habitatbaumkonzept (HaKon) der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten soll Altbäume und Totholz langfristig sichern und soll als wichtiger Bestandteil des Waldökosystems den Erhalt der Biodiversität verstärken. Ziel des HaKon ist es alte und ...
 

Mit etwas Glück können die eindrucksvollen Hirschkäfer jetzt in Hessen gesichtet werden. „Zurzeit bekommen wir aus ganz Hessen die ersten Fundmeldungen rein. Schwerpunkt ist im Augenblick vor allem Südhessen, aber ...
 

„Weitere 130 Kilometer des Grünen Bandes sollen dem Naturschutz gewidmet werden. Es ist ein Meilenstein zum Erhalt des nationalen Naturerbes am Grünen Band“, sagte Thüringens Umweltminister am 24. Juni im ...
 
Generalwildwegeplan Baden-Württemberg

Der Generalwildwegeplan (GWP) ist eine eigenständige ökologische, in erster Linie waldbezogene Fachplanung des Landes für einen landesweiten Biotopverbund und ist integrativer Bestandteil eines nationalen bzw. internationalen ökologischen Netzwerks von Wildtierkorridoren. ...
 

20 Jahre nach der Wiedervereinigung will sich Sachsen-Anhalt Flächen des Grünen Bandes vom Bund übertragen lassen. Damit übernimmt das Land ca. 1.690 Hektar Flächen entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Das ...
 
Landschaftsmanagement auf 120 ha durch die Niedersächsischen Landesforsten

Das Niedersächsische Forstamt Sellhorn entwickelt auf 120 Hektar einen Kompensationspool „Grasgehege“. Die heute eher eintönige Landschaft aus Wäldern, Weideland und schnurgeraden Gräben wird durch das große Naturschutzvorhaben wieder in eine ...
 
Neues Naturschutz-Informationssystem in Hessen

Durch ein neues Naturschutz-Informationssystem können Hessens Bürger künftig auf rund 300.000 Naturschutz-Daten in Hessen zugreifen. Die vom Hessischen Umweltministerium entwickelte Anwendung ermöglicht es, über eine Stichwortsuche Informationen aus verschiedenen Naturschutzbereichen ...
 
20 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz

Unter dem Motto "Natur-Kultur-Mensch" haben heute (28. Mai 2010) die Umweltministerin der Tschechischen Republik, Rut Bízková, und Sachsens Umweltminister Frank Kupfer in Bad Schandau die Festwoche zum Jubiläum 20 Jahre ...
 
Der Schwarzstorch - eine heimliche Waldschönheit

Im Gegensatz zu seinem weißen Vetter, der unter anderem Hausdächer oder Schornsteine als Brutplatz wählt, benötigt der heimliche Schwarzstorch große, ungestörte Laub- und Mischwälder mit alten Bäumen auf denen er ...
 
Fledermausschutz in Thüringen

Viele Fledermausarten sind vom Aussterben bedroht und stehen auf der Roten Liste. Thüringen engagiert sich insbesondere für den Schutz der Fledermausart Kleine Hufeisennase, die bundesweit vom Aussterben bedroht ist und ...
 
KWF zeigt Arbeitssicherheit auf Deutschen Baumpflegetagen

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) war auf den diesjährigen Deutschen Baumpflegetagen (27. bis 29. April) zum ersten Mal Fachpartner. Das KWF gestaltete eine große Eventfläche zum Thema ...
 
Gefahr durch Citrusbockkäfer

Der Pflanzenschutzdienst des brandenburgischen Landesamts für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LVLF) warnt vor eingeschleppten Citrusbockkäfern. Die Schädlinge finden saisonbedingt ihren Weg in heimische Gärten über Gehölze und andere Baumschulware aus ...