ABO

Baugewerbe erwartet gutes Baujahr 2016

„Wir erwarten ein sehr gutes Baujahr 2016, das zeigen die Konjunkturdaten des ersten Halbjahres.“ Das erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, am 7. September in Neumünster, anlässlich der Eröffnung der NordBau 2016. „Wir gehen nunmehr von einem Umsatzwachstum von gut 4 % bis hin zu 5 % in 2016 aus. Zu Jahresbeginn hatten wir noch mit plus 3 % gerechnet.“
Der Wohnungsbau treibt die Baukonjunktur: Der Umsatz liegt mit etwa 17,5 Mrd. € im ersten Halbjahr um 11 % über dem Vorjahresniveau. Diese dynamische Entwicklung dürfte sich weiter fortsetzen, denn die Auftragseingänge liegen um 20 % über dem Vorjahresniveau. Mit nahezu 180.000 Wohnungen wurden zudem ca. 41.000 Wohnungen (+30 %) mehr genehmigt, als vor Jahresfrist.
Auch im Wirtschaftsbau zeigt sich die Nachfrage wesentlich größer als erwartet. Die Aufträge liegen um ca. 20 % oberhalb des Vorjahresniveaus. Und auch die Baugenehmigungen fallen für alle Gebäudetypen deutlich höher aus, als vor Jahresfrist.
Und auch die öffentliche Hand hat im ersten Halbjahr 2016 deutlich mehr Aufträge erteilt, als in 2015. Mit einem Ordereingang von fast 13 Mrd. € weist der öffentliche Bau ein deutliches Plus von ca. 20 % auf. 
Zentralverband des Deutschen Baugewerbes

Auch interessant

von