Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Balmec Wellenrad

Balmec Längenmessrad für die Saftzeit

Balmec Wellenrad
Mit der Wellenprofilierung ist das neue Balmec-Messrad (rechts) speziell für den Einschlag in der Saftzeit konzipiert Foto: H. Höllerl

Der Harvestereinschlag mitten in der Saftzeit birgt seine Tücken. Eine davon ist das Durchrutschen oder Verstopfen des Längenmessrades durch die weiche Rinde, die sich zudem sehr leicht vom Stamm ablöst. Ungenaue Messungen oder häufige Nullschnitte sind die Folge. Balmec in Finnland, bekannter Hersteller von Vorschubwalzen, hat dafür jetzt ein spezielles Wellenprofil entwickelt. Das Messrad liegt damit immer gleichmäßig auf der Stammoberfläche auf, schneidet keine Segmente aus der Rinde. Auch bei Sonnenschein im Winter soll die neue Form Präzisionsvorteile bieten. Aufgetaute Stellen bei ansonsten gefrorenem Holz bedeuten mit konventionellen Messrädern auch Ungenauigkeiten, weil die Zähne unterschiedlich tief eingreifen und damit einen anderen Weg zurücklegen. Das Wellenrad aus gehärtetem Stahl liegt preislich auf dem gleichen Niveau wie andere Qualitätsprodukte. In Deutschland sind die Räder für die meisten Aggregate unter anderem bei Forest-Tec zu bekommen.

Balmec/Red.

Auch interessant

von