ABO

Bahn schließt Holzbahnhöfe in Niedersachsen

Laut einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung hat die Deutsche Bahn zum 1. Januar eine Kooperation mit der Osthannoverschen Eisenbahnen AG (OHE) gekündigt. Diese hat bis zum Jahresende 2013 zahlreiche Holzverladebahnhöfe in der Lüneburger Heide betrieben. Jetzt hat die DB die Bedienung der Verladestellen selbst übernommen – mit der Folge, dass viele von ihnen zum 1. Januar geschlossen worden sind. Die OHE hat diese Bahnhöfe im Mitnahmeverfahren bedient. So konnten auch gelegentliche Holzverladungen vorgenommen werden. Bei der Bahn sind viele Bahnhöfe bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung durchgefallen. Für viele Holztransporte wird jetzt die Vorfracht zum nächsten Bahnhof steigen.Hier die geschlossenen Holzverladebahnhöfe laut DB Schenker/Nieten: Altenhagen, Bispingen, Celle Nord, Dethlingen, Egestorf (Lüneb), Eldingen, Gödentorf-Oelstorf, Heinsen, Luhdorf, Lührsbockel, Scheuen, Sülze, Uelzen NE, Wardböhmen, Winsen (Luhe) Süd, Wittingen West

M. Kubatta-Große

Auch interessant

von