Forstpolitik

Baden-Württemberg sucht neue Waldkönigin

Die Forstkammer Baden-Württemberg, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Verein Waldarbeitsmeisterschaften suchen gemeinsam die Waldkönigin von Baden-Württemberg 2019/2020. Der Bewerbungsschluss ist der 16. November 2018.

„Es ist wunderbar, dass man so viele sympathische Menschen kennenlernt“, sagte Ramona Rauch, die amtierende Waldkönigin Baden-Württembergs. Nach zwei Jahren gibt sie die verantwortungsvolle Aufgabe als Repräsentantin der Wälder in Baden-Württemberg ab. Rauch war gerne Waldkönigin. Denn die Erinnerungen an zwei spannende Jahre, alle Termine im Wald, ob bei Veranstaltungen oder offiziellen Empfängen, die bleiben für immer.

Repräsentantin bei offiziellen Anlässen

Alle zwei Jahre wird eine neue baden-württembergische Waldkönigin gewählt. Gesucht wird eine junge Frau, die voller Freude und Begeisterung in den nächsten beiden Jahren den Wald bei offiziellen Anlässen, Festen, Empfängen und Eröffnungen charmant und selbstbewusst repräsentieren möchte. Natürlich hat man bei offiziellen Anlässen auch Gelegenheit, interessante Menschen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kennen zu lernen.

Ramona Rauch war immer wieder eine gefragte Persönlichkeit bei Fernsehaufzeichnungen und Interviews. Ein Auslandsaufenthalt in Japan war ein besonderes Highlight ihrer Amtszeit.

Der Arbeitgeber übernimmt anfallende Reisekosten, stellt die Dienstkleidung sowie ein Fotoshooting für Autogrammkarten. Er bietet zudem einen Homepage und natürlich viele neue, interessante und spannende Erfahrungen.

Voraussetzungen sind:

  • Volljährigkeit,
  • forstliches Fachwissen,
  • charmante, positive Ausstrahlung, sicheres Auftreten,
  • Lebensmittelpunkt in Baden-Württemberg.

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite der Waldkönigin Baden-Württemberg.

FoKa