ABO
Der Anteil alter Wälder in Baden-Württemberg ist laut der Umweltdaten 2018 stark angestiegen.

Umweltdaten 2018 belegen steigenden Naturschutztrend

Die am 13. Dezember 2018 vom Umweltministerium Baden-Württemberg sowie der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) veröffentlichten Umweltdaten 2018 belegen die steigenden Naturschutztrends im Land.

Aus den Umweltdaten 2018 für Baden-Württemberg geht hervor:

  • Die Waldfläche nimmt weiter zu.
  • 3/4 der Landeswaldfläche unterliegen einer naturschutzrechtlichen Zweckbindung (Schutzgebiete).
  • Mit über 50 % hat Baden-Württemberg den bundesweit höchsten Anteil naturnaher und sehr naturnaher Wälder.
  • Der Anteil alter Wälder ist stark gestiegen.
  • Der Laubwaldanteil beträgt bereits jetzt fast 50 %.
  • Junge Wälder entstehen zu 90 % aus Naturverjüngung.
  • Über 80 % der Waldfläche ist freiwillig zertifiziert.

Auch vor dem Hintergrund dieser Zahlen stellt sich aus Sicht der Waldbesitzenden die Frage, weshalb weitere gesetzliche Bewirtschaftungsvorschriften bzw. „Grundpflichten“ im Landeswaldgesetz erforderlich sein sollen!

Hier geht‘s zu den Umweltdaten 2018 für BW.

FoKa/Red.

Auch interessant

von