Baum und Natur

Award-Gewinner „Deutschland Forstet Auf“ startet neue Pflanzsaison

Bearbeitet von Carolin Föste

Letztes Jahr wurde ausgezeichnet: Bei der Premiere des „Planet Hero Awards“ konnte die Initiative „Deutschland Forstet Auf“ den Bereich Klimaschutz für sich entscheiden. Nun startet das Projekt in die neue Pflanzsaison. Wie werden die Baumpflanzungen organisiert?

Die Zurich Gruppe Deutschland ehrt mit dem Planet Hero Award klimafördernde Engagements, die unter anderem dazu beitragen, die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad zu beschränken. Portvier, Agentur für Branding und Digital Experiences, unterstützte die Initiative Deutschland Forstet auf mit der Entwicklung der zentralen Online-Plattform.

Online-Plattform zum Bäume pflanzen

„Die Website ist Dreh- und Angelpunkt des Projekts. Hier kommen freiwillige Helfer, Förster, Landwirte, Waldbesitzer und Unternehmer zusammen, um die deutschen Wälder aufzuforsten und zu pflegen. Auf diese Weise wurden bereits über 184.500 Bäume angepflanzt. Dies entspricht einer Fläche von 36 ha“, so Christian Griesbeck, „Director Design & New Business“ bei portvier sowie Mitbegründer von „Deutschland Forstet Auf“.

Bei der Entwicklung drehe sich alles um die Frage: Wie können möglichst viele Menschen dazu gebracht werden, möglichst viele Bäume zu pflanzen. Die Plattform wurde deshalb wie ein eigener Kosmos aufgebaut, der den Menschen ermöglicht, unkompliziert Projekte zu starten und zu verwalten. Es gebe keine Hürden und keine finanziellen Barrieren.

Immer mehr Pflanzaktionen

Zentrales Element seien hierbei die Aktionstage: Auf einer Deutschlandkarte werden alle aktuellen Pflanzaktionen übersichtlich dargestellt. Freiwillige gelangen von hieraus zudem direkt zur Anmeldung.

„Im März 2022 startet die neue Anpflanzsaison. Dann geht es einmal mehr darum, so viele Bäume zu pflanzen, wie nur irgendwie möglich. Denn jeder gepflanzte Baum ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Schon jetzt können wir sehen, dass die Registrierungen und Events täglich zunehmen. Wir freuen uns sehr darüber, zu sehen, wie unser Herzensprojekt mehr und mehr Fahrt aufnimmt“, so Gesa Müller-Schulz, Co-Gründerin und Co-Geschäftsführerin der Deutschland Forstet Auf gemeinnützige UG.

Quelle: forvision/ portvier