Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Alle Beiträge von "joerg.fischer@dlv.de"

Scan für das Herbarium: Nach dem Scannen des getrockneten Pflanzenmaterials wird deutlich, dass die Farben durch den Trocknungsprozess nicht verfälscht werden.
Foto: K. Beyer

Die Anlage eines Herbariums im Rahmen der Ausbildung ist für angehende Förster, Biologen u. ä. oft Pflicht. Aber was ist zu tun, wenn die Zeit einmal knapp wird?
 
Das Modellprojekt „Klimaholz” soll Transportwege in der Holzwirtschaft verkürzen.
Foto: J. Fischer

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative das Modellprojekt Klimaholz.
 
Forst-Biathlon: Staffelstart der bayerischen Mannschaft in Südtirol
Foto: BaySF

Bereits zum 50. Mal fanden die Wettkämpfe im Forst-Biathlon statt. Für eine einmalige Stimmung sorgten über 1.200 Teilnehmer im Weltcupstadion von Antholz.
 
Ole Anders (l.) und Lilli Middelhoff vom Nationalpark Harz haben in den Solling-Forstämtern Luchs-Fotofallen aufgestellt.
Foto: NLF

Nationalparkverwaltung Harz und Niedersächsische Landesforsten sind gemeinsam dem Luchs auf der Spur. Dafür wurden im Solling Fotofallen installiert.
 
Eine Attraktion der Harpstedter Holzheiztage 2018 war das Pfundsägen. Hier konnten sich Besucher im Schätzen üben, indem sie versuchten, eine genau 500 g schwere Holzscheibe abzuschneiden.
Foto: NLF

Die 10. Harpstedter Holzheiztage lockten am 10. und 11. Februar wieder zahlreiche Besucher nach Harpstedt. Das wurde geboten:
 
Schutzwald mit Lawinengassen, am Unterhang wächst junger Wald aus Nadel- und Laubholz nach.
Foto: R. Ruf/BaySF

Die Bayerischen Staatsforsten bewirtschaften im Landkreis Oberallgäu rund 6.000 ha Schutzwald. Diese sind durch Regen und Schnee gefährdet.
 
Quelle: www.sachsenforst.de

Mit einem neu gestalteten Waldbesitzer-Portal unter www.sachsenforst.de will der Staatsbetrieb Sachsenforst kompakte Informationen für die mehr als 85.000 Waldbesitzer im Freistaat schaffen.
 

Literaturhinweise zu: Integrativer Naturschutz aus Sicht der Geobotanik und Ökologie von Ernst-Detlef Schulze et al. in AFZ-DerWald 3/2018 [1] AFZ-DerWald (2012): UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenwälder der Karpaten und alte Buchenwälder Deutschlands“ Sonderheft ...
 
Jens Tegtmeier (r.), neuer Leiter des Forstreviers Nassesand, mit seinem Vater Hartmut Tegtmeier (Mitte), pensionierter Förster des Landesverbandes Lippe, und Hans-Ulrich Braun (l.), Leiter der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe
Foto: LV Lippe

Jens Tegtmeier leitetseit dem 1. Januar das Forstrevier Nassesand im Landesverband Lippe. Er folgt damit Gottfried Helmers nach, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.
 
Arbeitsjacke Technical Vent von Husqvarna
Foto: KWF

Der Fachausschusses Arbeitsschutzausrüstung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. hat drei neue Gebrauchswertzeichen „KWF-Profi” vergeben.
 
Ein Blick in den Saal zeigte das große Interesse an der Ausbildung zum Revierjäger.
Foto: BDB

Wer sich für die Ausbildung zum Revierjäger interessierte, konnte sich im Rahmen des 1. Tags der Ausbildung am 3. Februar in Dortmund informieren.
 
Foto: LK NÖ

Die Waldverbände verzeichneten bei den traditionell Ende Januar durchgeführten Laubholz-Submissionen in Niederösterreich und Oberösterreich 2018 leicht gestiegene Durchschnittserlöse.
 

Im Dezember 2017 wurden 4,7 Mio. Fm geerntet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Einschlagsrückgang von 10 %.
 
Foto: NLF

Furnierqualität: Stammstücke einer vom Sturm geworfene Eiche aus dem niedersächsischen Forstamt Göhrde kommen auf einer Submission im Forstamt Oerrel im März unter den Hammer.
 
Quelle: www.landatlas.de

Welche Chancen und Herausforderungen gibt es in den ländlichen Räumen? Der Landatlas gibt Antworten über das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum.
 
Foto: Privat

Am 11. Februar 2018 vollendet der Leitende Ministerialrat Karl Apel, hessischer Forstmann mit Leib und Seele, sein 60. Lebensjahr.
 
Foto: J. Fischer

Bei der Norddeutschen Nadelwertholzsubmission Oerrel konnten die Holzarten Douglasie, Kiefer und Lärche nach den geringfügigen Rückgängen der letzten zwei Jahre wieder deutlich im Preis zulegen.
 

Nach den jüngsten Sturmereignissen stehen die Preise für Nadelrundholz unter Druck. Die Laubholzernte ist witterungsbedingt weiterhin erschwert.
 
Dr. Hans-Robert Damm
Foto: Privat

Am 8. Januar 2018 verstarb Dr. Hans-Robert Damm, einer der Gründerväter der Bundesforstverwaltung, im Alter von 91 Jahren in Meppen.
 
Pellet-Feuerungen in Deutschland
Quelle: DEPI

2017 wurden in Deutschland so viele Presslinge hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pellet-Feuerungen blieben hinter den Erwartungen zurück. Eine Bilanz mit Blick in die Zukunft.
 
Foto: S. Mann

Auf der Abschlussveranstaltung am 7. Februar 2018 im forstlichen Bildungszentrum Weilburg legte das Staatswaldforum Hessens Umweltministerin Priska Hinz ein umfangreiches Eckpunktepapier vor.
 

Im Januar gab es in Tirol bei Fichten-Rundholz kaum eine preisliche Veränderung. Vor einem Jahr war Rundholz noch teurer. Einen Rundholzpreis von durchschnittlich 90,- €/Fm für das Sortiment Fichten-Rundholz B/C ...
 
Welchen Stellenwert nimmt die Holzwirtschaft künftig im Bundestag ein?
Foto: M. Steinfath

Der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) begrüßt die Stärkung der Holzwirtschaft im Koalitionsvertrag, sieht jedoch auch entscheidende Schwächen. Ein forstpolitischer Kommentar.
 
Renaturierung der Hochmoore: Langsam verlandender, eingestauter Torfstich
Foto: J. Belz

Die Renaturierung der Hochmoore im Staatswald ist seit langem gemeinsames Anliegen der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) und der Forstverwaltung und soll zielstrebig vorangetrieben werden. Ein Beitrag aus der aktuellen AFZ-DerWald.
 

Die Preise für nach Deutschland importiertes Nadelschnittholz sind gestiegen. Die Laubschnittholzpreise gaben hingegen deutlich nach.