ABO

Alle Beiträge von "joerg.fischer@dlv.de"

Eicheln aus fleißigen Händen: Im Herbst 2018 gesammeltes Eichensaatgut für Thüringens neue Mischwälder.
Foto: H. Sproßmann

Die Eicheln-Sammelaktion 2018 und die eigene Saatguternte bescherten ThüringenForst ein Rekordergebnis von 18,5 Tonnen Eichen-Saatgut. Ab 2020 werden die gezogenen Jungbäumchen in die Wälder ausgepflanzt.
 
Stabwechsel am Forstbetrieb Waldsassen: Norbert Zintl (3. v. l.) wird Nachfolger von Gerhard Schneider (2. v. l.). Neben den beiden Ehefrauen gratulierten Staatsforsten-Vorstand Reinhardt Neft (r.) und der neue Beiratsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten, Martin Schöffel, MdL.
Foto: BaySF

Der Leiter des Forstbetriebs Waldsassen der Bayerischen Staatsforsten (BaySF), Gerhard Schneider, geht Anfang Februar in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der 56-jährige Norbert Zintl.
 
Elke Urbansky
Foto: NLF

Zum 1. Januar 2019 hat die 45-jährige Elke Urbansky die Leitung des Tagesbetriebes im niedersächsischen Waldpädagogikzentrum Ostheide übernommen.
 
Linus Geers
Foto: NLF

Der 27 Jahre alte Jungförster Linus Geers ist seit Dezember 2018 als Naturschutzförster im gesamten Forstamtsbereich Ankum (Niedersachsen) tätig.
 
Günther Hilmer, Martin Henne, Christian Pospiech, Karsten Henneberg und Karlheinz Lippmann (v.l.n.r.) bei der Verabschiedung der Gründer.
Foto: Eileen Jack (Torgauer Zeitung)

Mit der Verabschiedung der Gründer Karlheinz Lippmann und Günther Hilmer am 22. Januar 2019 ist die Übernahme der Holzindustrie Torgau (HIT) durch die Orlando Gruppe abgeschlossen.
 
Bildung für nachhaltige Entwicklung - Elemente einer modernen Nachhaltigkeit lassen sich gut in die Waldpädagogik integrieren.
Foto: S. Ammer

Bildung für nachhaltige Entwicklung fußt auf dem mittlerweile in unterschiedlichster und leider zunehmend falscher Weise genutztem Wort „Nachhaltigkeit“.
 
Peter Hummel
Foto: Fotostudio Daniel

Neuer Leiter der Bayerischen Waldbauernschule am Goldberg bei Kelheim wird Forstdirektor Peter Hummel. Er folgt im Februar dem Leitenden Forstdirektor Manfred Schwarzfischer nach.
 
Das neue Sicherheitsfunk-Gerät der BaySF
Foto: M. Lehmeier/BaySF

Um Unfälle zu vermeiden und im Ernstfall schnellste Hilfe vor Ort zu haben, setzen die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) auf neueste Mobilfunktechnik.
 
Mit moderner Technik gegen Holzdiebe
Foto: NLF

Die Niedersächsischen Landesforsten gehen mit Hightech GPS-Ortungsgeräten, sogenannten „Holztrackern“, gegen Holzdiebe vor.
 
Hans-Georg von der Marwitz (l.), zusammen mit DFWR-Präsident Georg Schirmbeck (r.) und Florian Vögele, Förster des Jahres 2018, auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin
Foto: M. Steinfath

Auf dem Empfang der Waldeigentümer, der am 17. Januar auf dem Messegelände in Berlin stattfand, hat sich der neue Präsident der AGDW, Hans-Georg von der Marwitz, vorgestellt.
 

Der Stammholzmarkt in Niedersachsen zeigt sich zweigeteilt: Insbesondere der Fichtenstammholzmarkt steht aufgrund der Kalamitäten des vergangenen Jahres unter Mengen- und Preisdruck.
 

In Rheinland-Pfalz führten die Verhandlungen zwischen dem Waldbesitz und der Sägeindustrie nicht in allen Fällen zu neuen Liefervereinbarungen.
 
Dr. Christian Wippermann (l.) mit Carl-Eugen Prinz zu Oettingen-Wallerstein
Foto: Sarah Lenz

Zum 15. Januar 2019 übernimmt Dr. Christian Wippermann (45) die Position eines Geschäftsführers in der Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung.
 

In Sachsen-Anhalt wurden mittlerweile für das erste Halbjahr 2019 etliche Liefervereinbarungen über Stamm- und Industrieholz geschlossen.
 
Swiss Krono OSB/Longboards mit 18 m Länge vor der Werkszufahrt in Heiligengrabe
Foto: S. Loboda

Auf einer Exkursion zu den Firmen Opitz Holzbau und Swiss Krono konnten Mitglieder des Brandenburgischen Forstvereins die Holzverarbeitung in diesen Betrieben live miterleben.
 

Russland exportierte zwischen Januar und November 2018 rund 28 Mio. m³ Nadelschnittholz. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Ausfuhren um 8 % (+2 Mio. m³).
 

Die Nadelschnittholz-Exportmenge von Schweden nach Ägypten ging 2018 um 228.000 m³ zurück, die Exportmenge in Richtung Algerien nahm hingegen um 228.000 m³ zu.
 

In Baden-Württemberg sind nach Einschätzung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in diesem Jahr rund 1 Mio. Fm Käferholz angefallen.
 

Bei der 14. Laubholzsubmission der FV Unterfranken am 18. Dezember 2018 wurden 2.363 Fm Wert- und Schneideholz auf sieben Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten.
 

Neben einem neuen Biomassekraftwerk für Wismar Pellets sind am Egger-Standort eine Fußbodenproduktion sowie eine Klebstofffabrik geplant. Auch das Unternehmen Hüttemann investiert.
 
Hessisch Lichtenau - Der Habichtstein kann zukünfig offiziell beklettert werden.
Foto: R. Meusel

Das Forstamt Hessisch Lichtenau unterzeichnete zusammen mit der Oberen Naturschutzbehörde und dem Deutschen Alpenverein die Vereinbarung über eine Kletterkonzeption.
 
Siegfried Forstreuter
Foto: NLF

Nach 36 Dienstjahren in den emsländischen Wäldern der Niedersächsischen Landesforsten, geht Revierförster Siegfried Forstreuter in den Ruhestand.
 

Textilproduktion: Stora Enso, der größte Holzindustriekonzern Europas, kooperiert künftig mit der Modekette H&M und der Inter Ikea-Gruppe.
 

Neue Fördermöglichkeiten zur Unterstützung der Jäger bei der effektiven Schwarzwildbejagung sind Inhalt der Verwaltungsvorschrift zur Förderung der Schwarzwildbejagung in Baden-Württemberg.
 
„Ehrenpilz“ von Motorsägenschnitzer Christoph Peez
Foto: HessenForst

Auf insgesamt 16 Ausstellungs- und Wandtafeln informiert das hessische Forstmuseum in Hanau interessierte Besucher bis mindestens Dezember 2019 über das geheimnisvolle Leben der Pilze.