Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Alle Beiträge von "joerg.fischer@dlv.de"

Biodiversitätshotspots innerhalb der Baum- und Strauchreihen bieten Platz für mehrjährige und seltene Pflanzenarten und ein Habitat für eine Vielzahl an Insekten.
Foto: ARGE

Die ARGE Agroforst weist mit ihrer Gründungsresolution auf das vielfältige Potenzial von Agroforstwirtschaft hin. Gemeinsam mit sämtlichen Stakeholdern sollen diese künftig erschlossen werden.
 
Die SVLFG übernimmt im Rahmen einer Gutschein-Aktion in diesem und im nächsten Jahr die Kosten für insgesamt 5.000 Vorsorgemaßnahmen.
Quelle: SVLFG

Die SVLFG unterstützt Arbeitgeber bei der arbeitsmedizinische Vorsorge zum Schutz vor Hauterkrankungen durch Sonneneinstrahlung mit einer Gutscheinaktion.
 
Stefan Schreiber (M.) mit Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast (r.) und Hans-Ulrich Braun, Leiter der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe, am Donoper Teich, der mitten im Forstrevier Hiddesen liegt.
Foto: LV Lippe

Stefan Schreiber ist seit dem 1. September 2020 Leiter des Forstreviers Hiddesen. Hermann Kaiser, der bislang für Hiddesen zuständig war, ist nun Leiter des Forstreviers Belle.
 
Staffelstabübergabe im Forstamt Langen: Helmut Seitel (M.) begrüßt Melvin Mika (l.) als neuen Leiter des Forstamts Langen. Michael Löber (r.) hatte zuletzt die Vertretung der Forstamtsleitung übernommen.
Foto: HessenForst

Melvin Mika hat die Leitung im Forstamt Langen übernommen. Der 29-jährige war zwei Jahre Referendar in Langen und ist jetzt Hessens jüngster Forstamtsleiter.
 

Literaturhinweise aus „Modellierung der Trockenstress-Disposition für Borkenkäferbefall“ von Till Hallas und Heike Puhlmann (AFZ-DerWald 18/2020): [1] Deutscher Wetterdienst (2016a): Bodenfeuchte – Dokumentation. Offenbach, 4 S. [2] Deutscher Wetterdienst (2016b): Standardized ...
 

Tabelle „Ergebnisübersicht Kronenverlichtung, Absterbe- und Ausfallrate 2018 und 2019“ aus „Folgen von Trockenheit und Stürmen in den Wäldern Nordwestdeutschlands“ von Johannes Eichhorn et al. (AFZ-DerWald 17/2020): Eichhorn_et_al_Auswirkungen_der_Trockenheit_2018-19_Tab_Uebersicht_Kronenverlichtung
 

Abbildung „Auswirkungen der Trockenheit 2018-19 Übersicht Eiche“ aus „Folgen von Trockenheit und Stürmen in den Wäldern Nordwestdeutschlands“ von Johannes Eichhorn et al. (AFZ-DerWald 17/2020): Eichhorn_et_al_Auswirkungen_der_Trockenheit_2018-19_Abb_Uebersicht_Eiche
 

Literaturhinweise aus „Auswirkungen der Trockenheit auf die Wälder Nordwestdeutschlands“ von Johannes Eichhorn, Inge Dammann, Johannes Sutmöller, Birte Scheler, Markus Wagner, Henning Meesenburg und Uwe Paar (AFZ-DerWald 17/2020): [1] Asthalter, K. ...
 

 

Chinas Schienengüterverkehr nach Europa ist während der Coronapandemie stark angestiegen. Aufgrund der höheren Frachtkosten sowie der enormen Holzmengen ist der Zug aber wohl keine Alternative zum Seetransport.
 

Im Ortsteil Schaidt der Stadt Wörth am Rhein im Landkreis Germersheim (Rheinland-Pfalz) wurde am 12. August die Sägehalle eines ehemaligen Sägewerks bei einem Großbrand zerstört. Es gab zwei Verletzte.
 

Literaturhinweise aus „Zur Tierwelt an der Ahornblättrigen Platane“ von Olaf Schmidt (AFZ-DerWald 16/2020): [1] Bräu, M. (2014): Belonochilus numenius (Say, 1831) erreicht Bayern (Heteroptera, Lygaeidae), Nachrichtenblatt Bayerische Entomologen 63 (3/4), ...
 
Am Wochenende besteht bundesweit erhöhte Waldbrandgefahr.
Foto: Archivbild

Für die nächsten Tage sind bundesweit Temperaturen von häufig über 30 °C angekündigt. Es herrscht erhöhte Waldbrandgefahr. Worauf Sie beim nächsten Waldbesuch achten sollten.
 
Die Käfersituation in Bayern war im Juli zweigeteilt: Während es im Süden entspannt blieb, bildeten sich im Norden und Osten des Freistaats Borkenkäfer-Hotspots heraus.
Foto: M. Hertel/BaySF

In weiten Teilen Bayerns ist die Borkenkäfersituation in diesem Sommer bisher entspannter als in den Trockensommern der letzten beiden Jahre. Das zeigt auch die Käferholzbilanz im Juli 2020.
 
Ab August können Verkehrsteilnehmer kostenlos die WUIDI-App in Schleswig-Holstein nutzen.
Quelle: LJV SH

Die Wildwarn-App WUIDI soll dabei helfen, Wildunfälle zu vermieden. Ab August steht der digitale Wildwarner nun auch in Schleswig-Holstein zur Verfügung.
 
Borkenkäferbekämpfung läuft auf Hochtouren – Sachsenforst saniert Schäden im sächsischen Landeswald flächendeckend.
Foto: Lothar Sprenger

Sachsens Landesforstpräsident stellt klar: Entgegen missverständlicher Darstellungen in einzelnen Medienberichten kommt Sachsenforst der Pflicht zur Sanierung im gesamten Landeswald nach.
 
Nicht alle betroffenen Bäume sind erfroren. Regenerationstriebe wie an dieser Rotbuche geben Hoffnung auf eine Erholung der Bäume.
Foto: F. Matschulla/SBS

Rund 7.500 ha Wald sind in diesem Frühjahr in Sachsen durch ausgeprägte Spätfröste in den Mainächten geschädigt worden. Das ergab eine aktuelle Auswertung der Waldschutzexperten des Staatsbetriebs Sachsenforst.
 
Schlüsselübergabe: Wolfgang Starke (l.) übergibt das Forstamt an Dörthe Bokelmann
Foto: LFoA MV

Der Forstamtsleiter des Forstamts Karbow, Oberforstmeister Wolfgang Starke, geht nach 41 Jahren im Forstdienst in den Ruhestand. Ihm folgt Dörthe Bokelmann nach.
 
Kottenforst: Die Stahlskulptur „Engel der Kulturen“ des bekannten Burscheider Künstlerehepaars Carmen und Gregor Merten am Wanderweg lädt den Waldbesucher zum Verweilen an diesem Ort und zur Auseinandersetzung mit anderen Blickwinkeln ein.
Foto: Wald und Holz NRW

Mit der Veranstaltungsreihe „wald.anders.denken“ soll auf das Waldsterben im Kottenforst und auf die Bedeutung unserer Wälder für den Menschen und den Planeten Erde aufmerksam gemacht werden.
 
Abb. 3: Reinbestand der Libanonzeder bei Ermenek; 45 % der Bestände sind mit anderen Nadelbaumarten gemischt.
Foto: M. Šeho

Aktuell stellt sich immer mehr die Frage, mit welchen Baumarten und Herkünften in Zukunft gepflanzt werden soll. Ist die an extreme Klimaverhältnisse angepasste Libanonzeder eine geeignete Alternative?
 

Literaturhinweise aus „Thermische Rindenschäden vermeiden“ von Sybille Hackl und Roland Jeschke (AFZ-DerWald 12/2020): [1] BMEL (2020): https://www.bmel-statistik.de/forst-holz/holzmarkt/. [2] Pfeil, W. (1847): Kritische Blätter für Forst- und Jagdwissenschaft, Leipzig, Baumgärtners Buchhand-lung, ...
 
„Das sind starke Signale für die regionale Nachhaltigkeit im besten Sinne: ökonomisch, ökologisch und sozial.“ – Julia Klöckner
Foto: BMEL/Photothek/Silz

Die Bundesregierung hat sich am 3. Juni auf ein Konjunkturpaket mit einem Gesamtvolumen von 130 Mrd. € geeinigt. Unter anderem sind 700 Mio. € für die Unterstützung von Waldbesitzern vorgesehen.
 
Jann Onno Mumme
Foto: NLF

Zurück Richtung Heimat hat es Jann Onno Mumme gezogen, der seit Jahresbeginn im Forstamt Ahlhorn den Bereich Waldökologie, Naturschutz und Naturdienstleistungen verstärkt.
 

Literaturhinweise aus „An Trockenstress angepasste Stadtbaumarten“ von Andreas Roloff (AFZ-DerWald 8/2020): [1] Bauer, J. K. (2018): Auswirkungen des Klimawandels auf den städtischen Baumbestand – Vergleich von Temperaturprofilen verwandter Baumarten. Masterarbeit ...
 
Ernst Fisch
Foto: privat

Am 24. Februar verstarb Ernst Fisch nach längerer Krankheit im Alter von 88 Jahren. 45 Jahre lang leitete er die Ernst Fisch GmbH & Co. KG.