ABO

Alle Beiträge von "annegret.hintz"

In den Wäldern von NRW warf "Friederike" zwei Mio. Bäume um oder knickte sie ab.
Foto: M. Steinfath

Am 18. Januar 2018 verursachte der Orkan Friederike Schäden von einer Mrd. €. Darauf folgte der Dürre- und Hitzesommer und lieferte ideale Voraussetzungen für die Vermehrung des Borkenkäfers.
 
2018 war eines der schlimmsten Waldbrand-Jahre im Freistaat.
Foto: Daniela Tröger

Mit 42 Waldbränden auf über elf Hektar erlebte Thüringen ein dramatisches Waldbrandjahr. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Anzahl damit fast verdreifacht.
 
Das Risiko von herunterfallenden Ästen oder Baumkronen ist hoch.
Foto: BaySF

Die BaySF raten wegen der heftigen Schneefälle dringend vom Betreten der Wälder und Waldränder ab. Die Forstarbeiten wurden wegen der großen Gefahr eingestellt.
 
(v. l.) Projektförsterin Lena Bleibaum, Jan Sliva (LIFE-Beauftragter der EU), Georg Keggenhoff (NRW-Umweltministerium), Forstamtsleiter Roland Schockemöhle
Foto: Wald und Holz NRW/J. Preller

Viele Quellen und Bäche weisen einen durch menschliche Faktoren beeinträchtigten Zustand auf. Nun soll in Teilen von NRW dem Wasser zu mehr Raum und Fließdynamik verholfen werden.
 
In Süddeutschland herrscht in den Forsten akute Schneebruchgefahr.
Foto: BaySF

Die Staatsforsten in Süddeutschland warnen vor akuter Schneebruchgefahr. Erholungssuchenden wird vom Betreten der Wälder dringend abgeraten.
 
Der Waldbesitzerverband Niedersachsen nahm Stellung zum aktuellen Waldzustandsbericht.
Foto: FBG Egestorf-Hanstedt

Der Waldbesitzerverband Niedersachsen nimmt Stellung zum aktuellen Waldzustandsbericht. Dieser wurde am 11.Dezember veröffentlicht.
 
Die Verbandsspitze der AGDW – Die Waldeigentümer traf sich mit der neuen CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin.
Foto: Photothek/T. Imo

Am 11. Dezember trafen sich die Verbandsspitze der AGDW – Die Waldeigentümer mit der neuen CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin.
 
Wald und Holz NRW hat eine neue Möglichkeit entwickelt, den Sachkundenachweis Pflanzenschutz im Rahmen eines Online-Kurses zu verlängern.
Foto: Wald und Holz NRW

Seit dem 7. Dezember gibt es die Möglichkeit, den Sachkundenachweis Pflanzenschutz im Rahmen eines Online-Kurses zu verlängern.
 
Mit der Version 2.5 stehen nun 53.255 Rettungspunkte aus zwölf Bundesländern zum kostenfreien Download und als Web Map Service (WMS) zur Verfügung.
Foto: KWF

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) hat eine aktualisierte Version seiner digitalen Rettungspunkte-Karte veröffentlicht.
 
Die Maßnahme, Galloway-Rinder im Forstamt Liebenburg zu beweiden, dient dem Erhalt und der Pflege des für den Artenschutz bedeutsamen Waldbildes.
Foto: NLF

Seit Ende August weiden im Liebenburger Mittelwald zwischen Dörnten und Heißum der NLF die Galloway-Rinder von Landwirt Gliese.
 
Dr. Marc-Felix Otto, Dr. Christa-Maria Otto und Dr. Klaus Merker (v. l.) hinter dem enthüllten Gedenkstein
Foto: NLF

Hans-Jürgen Otto ist der geistiger Vater des Programmes "LÖWE" der NLF. Ihm zu Ehren enthüllten die Landesforsten am 19. September einen Gedenkstein.
 
Der Rekordjahrgang im Ausbildungsberuf Revierjäger am Ausbildungsbeginn in der Berufsfachschule in Northeim.
Foto: Bundesverband Deutscher Berufsjäger

Mitte August startete die bisher größte Anzahl an Auszubildenden ihre Laufbahn zum Revierjäger an den berufsbildenden Schulen in Northeim.
 
Robert Ebner aus Gaggenau-Hörden ist neuer Deutscher Meister im Sportholzfällen.
Foto: STIHL

Robert Ebner ist neuer Deutscher Meister im Sportholzfällen. In den Deggendorfer Stadthallen verteidigte der amtierende Deutsche Meister bei der Stihl TIMBERSPORTS® Series am 18. August den Titel.
 
Drohnen bieten vielfältige Möglichkeit für den Einsatz in der forstlichen Praxis. (Symbolbild)
Foto: J. Fischer

Am 15. August fand ein Informationstermin der FVA Baden-Württemberg statt. Das Thema der Veranstaltung war Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in der FW.
 
Wenn die Bäume durch Hitze und Trockenheit zu viel Wasser verlieren, werfen sie ihr Laub ab.
Foto: Wald und Holz NRW/S. Befeld

Wald und Holz NRW geht davon aus, dass bisher in NRW 200.000 Waldbäume durch die extreme Trockenperiode abgestorben sind. Die Eichen werfen ihre Früchte ab.
 
Die Hyalomma marginatum (r.) im Vergleich zum Gemeinen Holzbock.
Foto: IMB / Lidia Chitimia-Dobler

Ein Team der Uni Hohenheim und des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr bestätigte sieben Funde der Gattung Hyalomma. Ein Tier trug den Zecken-Fleckfieber-Erreger in sich.
 
Fichtenborkenkäfer: Buchdrucker (v.li.) und Kupferstecher
Foto: W. Werner/SMUL

Im Tharandter Wald im Landkreis Sächsische Schweiz hat Staatsminister Thomas Schmidt am 2. August über den praktischen Waldumbau in Sachsen informiert.
 
Nicht nur Eichen, auch Fichten tragen reichlich Zapfen. Inwieweit das Saatgut durch Förster und Waldbesitzer genutzt werden kann, entscheidet auch der Witterungsverlauf der nächsten Wochen.
Foto: H. Sproßmann

Laut Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand, sind die Ernteprognosen weiterhin erfreulich, aber nicht herausragend. Jährlich erntet ThüringenForst zwischen 10 und 50 t Saatgut zur weitgehenden Selbstversorgung.
 
Die Deutsche Wildtier Stiftung startet mit Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds und weiteren Partnern ein Wildbienenprojekt zur Schaffung strukturreicher Lebensräume.
Foto: Deutsche Wildtier Stiftung / Dr. P. Schmidt

Unter dem Motto „München floriert“ startet die Deutsche Wildtier Stiftung mit Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds ein Wildbienenprojekt zur Schaffung strukturreicher Lebensräume in der bayerischen Landeshauptstadt.
 

Die Niederschläge der letzten Tage konnten die Waldbrandgefahrensituation in Hessen nur lokal entspannen. Das Umweltministerium warnt auf Grund der sommerlichen Temperaturen daher auch weiterhin vor hoher Waldbrandgefahr.
 
Das KWL-Team vor ihren neuen Holzerntemaschinen.
Foto: Landesforsten.RLP/KWL

Das Kompetenzzentrum Waldtechnik Landesforsten Rheinland-Pfalz hat zwei neue Harvester und einen Forwarder zur Holzernte angeschafft.
 
Foto: Landesforsten RLP

Verschiedene Forstämter der Landesforsten Rheinland-Pfalz beteiligen sich an einem Test, E-Fahrzeuge im Forst gewinnbringend und klimafreundlich zu nutzen. Die Erfahrungen werden in einem Testbogen notiert.
 

Themen wie Klimawandel, Forstreform und erhöhte Anforderungen an die Gemeinwohlleistungen bereiten den privaten Waldeigentümern im Land Sorgen. Deshalb fordert die Forstkammer Baden-Württemberg, dass sie damit nicht alleine gelassen werden.
 

Am 28.Juli wurden wegen der Waldbrandgefahr Waldflächen in Mecklenburg-Vorpommern gesperrt. Waldwege sind von dieser Sperrung vorerst ausgenommen.
 
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen neuen Förderaufruf im Rahmen des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe veröffentlicht.
Foto: : FNR/Hajkovat

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen Förderaufruf im Rahmen des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe veröffentlicht.