ABO

Außenhandel mit Holz

Die Importe von Nadelrundholz haben sich in den ersten sieben Monaten des Jahres 2010 mehr als verdoppelt. Insgesamt wurden 3,8 Mio. m³ Nadelrundholz importiert. Im Vorjahr waren es bis zum Juli nur 1,7 Mio. m³. Die Exporte haben sich dagegen um 14 % reduziert, von 1,6 Mio. m³ im Vorjahr auf 1,3 Mio. m³ in diesem Jahr (jeweils Januar bis Juli).
Deutlich zugelegt haben die Exporte von Nadelschnittholz. Sie sind im Vorjahresvergleich um 14 % auf 4,0 Mio. m³ gestiegen. Erhebliche Zuwachsraten gab es bei den Exporten nach China (+ 300 %) und UK (+100 %). China liegt mit rund 70.000 m³ inzwischen auf Platz 12 der wichtigen Bestimmungsländer, noch vor den USA.
Die Ausfuhrmenge von Buchenschnittholz erreichte im Zeitraum von Januar bis Ende Juli 2010 ein Volumen von knapp 230.000 m³ (+ 27 % zum Vorjahreszeitraum). Mit Abstand wich-tigstes Bestimmungsland ist China (56.000 m³), gefolgt von den USA (24.000 m³) und Polen (22.000 m³). Die Ausfuhren Richtung USA haben sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.
Neues Holz Journal

Auch interessant

von