ABO
Ausgezeichneter Wald: Der Grunewald ist Waldgebiet 2015

Ausgezeichneter Wald: Der Grunewald ist Waldgebiet 2015

Am 21. März wurde der Titel „Waldgebiet des Jahres“ für das Jahr 2015 an den Grunewald verliehen. Der Grunewald im Südwesten Berlins umfasst etwa 3200 ha.
Für den Bund Deutscher Forstleute (BDF), der diese Auszeichnung alljährlich vergibt, ist es vorbildlich, wie die Forstleute es im Grunewald schaffen, den hohen Besucherdruck mit bis zu 100 Millionen Waldbesuchen pro Jahr in Einklang mit Naturschutz und der forstlichen Nutzung zu bringen. Die Auszeichnung soll jedoch auch Ansporn für die weitere Arbeit sein.
BDF-Bundesvorsitzender Hans Jacobs überreichte vor zahlreichen Gästen aus Politik, Gesellschaft und Bürgern der Stadt den Preis an die Forstleute des Grunewalds im Rahmen einer Festveranstaltung in der Droste-Hülshoff-Schule nahe des Grunewalds.
Der für die Forsten zuständige Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, freute sich: „Die Auszeichnung zeigt die Bedeutung des Grunewalds in der Bundeshauptstadt und für die Menschen, die hier leben. Vor allem aber ist es eine Auszeichnung für die starke Teamleistung der Forstleute, der Vereine und Initiativen.“ Auch für Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister Charlottenburg-Wilmersdorf und Christa Markl-Vieto, Bezirksstadträtin Steglitz-Zehlendorf, sind die hinter dem Grunewald stehenden Menschen besonders wichtig. Dabei würden die Forstleute eine entscheidende Rolle spielen. „Wälder sind das Leben eines Landes“, zitierte Naumann hierzu.
Für Elmar Lakenberg, Leiter der Berliner Forsten, ist der Ausgleich der unterschiedlichen Interessen der Waldinteressierten von besonderer Bedeutung. In seinem Vortrag „Was leistet urbane Forstwirtschaft für die Bevölkerung?“ stellte er anschaulich die Leistungen des Waldes vor. Zusätzlich wurde in zwei Diskussionsrunden die Rolle des Grunewalds für den Naturschutz und die Waldbesucher von Vertretern der Institutionen und Bürgern diskutiert.
Abgerundet wurde die feierliche Zeremonie durch die Übergabe der hölzernen Auszeichnungsurkunde an Elmar Kilz, Leiter des Forstamtes Grunewald, und die Weiterreichung des Staffelstabs vom Waldgebiet des Jahres 2014, der Schönbuch, an das jetzige.
 

Informationen zum Waldgebiet des Jahres

 
BDF/Red.

Auch interessant

von