Forstbetrieb

Mit der Waldbesitzer-App alle Daten in der Hand

Bearbeitet von Rainer Soppa

Die Waldbesitzer-App ermöglicht niedersächsischen Waldbesitzer bzw. Waldbesitzerin einen mobilen Zugriff auf die kartenbasierten Waldinventur- und Forstplanungsdaten seines/ihres Waldes.

Darstellung von Waldflächen auf dem Handy (iOS-Version).
Foto: LWK Niedersachsen

Wo liegt mein Wald? Aus welchen Baumarten besteht er und wie ist er strukturiert? Wie wird sich mein Wald im Laufe der Zeit entwickeln und wie kann ich ihn nachhaltig bewirtschaften? Je mehr Informationen über den eigenen Wald bekannt sind, desto besser kann eine nachhaltige und zielgerichtete Bewirtschaftung gelingen.

Antworten auf all die genannten Fragen gibt ein sogenanntes Forstbetriebsgutachten, das die Landwirtschaftskammer Niedersachsen erstellt, um Waldbesitzende bei der Bewirtschaftung zu unterstützen. In dem Gutachten sind die Ergebnisse einer detaillierten Waldinventur und Forstplanung (d. h. Forstdaten) dargestellt. Bislang standen diese Daten nur in Papierform und als PDF-Datei zur Verfügung. Jetzt gibt es neben diesen bewährten Formaten eine App für das Mobilfunkgerät, mit der die Forstdaten jederzeit und an jedem Ort abgerufen werden können: Die „Waldbesitzer-App – Ihr Wald aus einer Hand“. Diese digitale Anwendung stellt die Daten in Form einer interaktiven Karte dar und ermöglicht Waldbesitzenden so einen ganzheitlichen Überblick über ihren Wald und seine Bewirtschaftung.

Dieser QR-Code führt zur Webseite der Waldbesitzer-App.
Darstellung: LWK Niedersachsen

Der Zugang zur App wird zunächst nur Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern bereitgestellt, die über ein gültiges Forstbetriebsgutachten der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen verfügen, sowie denjenigen, die ein Forstbetriebsgutachten bestellen. In einem weiteren Schritt wird der Zugang zur App von forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen angeboten, die diesen ihren Mitgliedern und anderen Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern zur Verfügung stellen können.

Nützliche Funktionen

Die Waldbesitzer-App wird von den Betriebssystemen iOS und Android unterstützt und verfügt über die folgenden Funktionen:

  • Anzeige der Karte des Waldes
  • Online- und Offline-Modus
  • Zugriff auf die Forstdaten der Waldbestände
  • Verortung per GPS
  • Vermessung von Flächen und Strecken
  • direkter Kontakt zu den Ansprechpartnern über Telefon oder E-Mail (Bezirksförsterei, Forstamt und forstwirtschaftlicher Zusammenschluss)

Bedienerfreundlichkeit und eine Reduktion auf wesentliche Nutzerfunktionen waren maßgebliche Anforderungen an die Entwicklung der App. Neben der kartenbasierten Darstellung der Forstdaten sind zusätzlich Luftbilder, Standortinformationen, Naturschutzgebiete und Rettungspunkte in der App einsehbar, selbst bei nicht ausreichendem Mobilempfang im Wald (Offline-Modus). Mit dem Vermessungstool lassen sich in der App Flächen und Strecken einfach messen. Die App kann auch als Hilfsmittel für die Verortung, Orientierung und Erfassung im eigenen Wald dienen.

Die Forstdaten sind nicht in einer Cloud gespeichert, sondern auf dem Endgerät (Smartphone oder Tablet) und zunächst nur für die Waldbesitzerin bzw. den Waldbesitzer zugänglich. Bei Bedarf kann diese/r seine Forstdaten eigenständig anderen Personen (z. B. Verwandten und Mitarbeitern) zur Nutzung mit der App zur Verfügung stellen. Die Kontrolle über die Nutzung der Forstdaten bleibt dabei immer vollständig beim Waldbesitzer.

Waldbesitzer-App zum Download im Google Play Store und im Apple App Store.
Darstellung: LWK Niedersachsen

Bessere Kommunikation

Mit der Waldbesitzer-App sind verschiedene Zielsetzungen verbunden: Sie soll die Kommunikation zwischen Waldbesitzenden, forstlichen Beratern der LWK und forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen erleichtern und fördern. Sie soll das Interesse der neuen, heranwachsenden Generation urbaner Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer für den eigenen Wald steigern und die Verbundenheit zu diesem erhöhen. Die App soll eine Brücke zwischen den Generationen bauen, indem sie ein gemeinsames Instrument zur Kenntnis des eigenen Waldes bereitstellt. Im Ergebnis soll dies die Beratungsqualität erhöhen und das Verständnis für eine nachhaltige Bewirtschaftung vertiefen. Dies ist von besonderer Bedeutung vor dem Hintergrund des Klimawandels und der notwendigen Entscheidungen, die den Waldumbau betreffen. Die Waldbesitzer-App hilft dabei, dass jede Generation aktiv an Entscheidungen mitwirken und diese auch nachvollziehen kann.

Die App-Entwicklung wurde durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) gefördert.

Dr. Jean-Lionel Payeur-Poirier

Tel. 0511-3665-1147,Mail: waldbesitzer-app@lwk-niedersachsen.de