ABO
Anne Benett-Sturies verlässt Schleswig-Holsteinische Landesforsten

Anne Benett-Sturies verlässt Schleswig-Holsteinische Landesforsten

Mit Wirkung vom Januar 2011 verlässt Anne Benett-Sturies die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten und übernimmt die Leitung des neuen schleswig-holsteinischen Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume mit Sitz in Flintbek. Ihr forstlicher Schwerpunkt lag im Aufbau des eigenständigen Landesbetriebes ErlebnisWald Trappenkamp und ihrem bundesweiten Engagement für Waldpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit. Durch die im Jahre 1997 vollzogene Neukonzeption wurde der Wildpark Trappenkamp als ErlebnisWald zum Waldbildungszentrum und zugleich beliebten Waldausflugsziel. Der ErlebnisWald, bereits Pädagogisches Zentrum Wald gemäß Zielvereinbarung mit dem Land Schleswig-Holstein, wurde als zweite Institution im Lande ausgezeichnet als Bildungszentrum für Nachhaltigkeit. Weithin bekannt und impulsgebend wurden Großveranstaltungen wie Holzaktionstage, Waldweihnacht oder Frischlingsfest.
Mit der Gründung der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (AöR) im Jahre 2008 ging der ErlebnisWald in die neue Organisationsform ein und gehörte ebenso wie weitere Aufgaben aus dem Gemeinwohlbereich und der Öffentlichkeitsarbeit zum Zuständigkeitsbereich von Anne Benett-Sturies als Abteilungsleiterin der Landesforsten. Die Betriebsleitung der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten wünscht Anne Benett-Sturies viel Glück und Erfolg bei der interessanten neuen Aufgabe.
Schleswig-Holsteinische Landesforsten

Auch interessant

von