Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Anhörung zum EEG am 4. Juli

Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 24.6.2016 die Durchführung einer öffentlichen Anhörung zur Novelle des Erneuerbaren Energien-Gesetzes beschlossen. Die Anhörung zu dem von den Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD eingebrachten Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien (Drucksache 18/8832) soll am 4. Juli 2016 stattfinden.
Für die Durchführung der Anhörung votierten die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD, die Oppositionsfraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem eine Ausschreibungspflicht für neue Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien vor.
 

Zum Gesetzentwurf vom 20.06.2016

 
Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten

Auch interessant

von