Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Anfrage an das Schweizer Parlament zur Förderung der Buchen-Anwendung

Der Präsident der Holzindustrie Schweiz, Jean-François Rime, hat beim Bund am 13.3.2012 eine förmliche parlamentarische Anfrage an die Regierung zur Förderung der Buchen-Anwendung eingereicht. Der Holzindustrie Schweiz scheint es wichtig, dass der Bund selber in den klassischen Buchen-Anwendungen klare Konsum-Signale setzt, statt erfolglos bei Hochbau-Großprojekten anzurennen.

Die Waldwirtschaft Schweiz begrüßt diesen Schritt. Mitunterstützt wird diese parlamentarische Anfrage auch durch den Nationalrat.

Das Schweizer Bundesamt BAFU stellt fest, dass es in ganz Europa für Buchenholz Absatzprobleme gibt, weil der Konsum rückläufig ist. Buche ist die zweithäufigste Holzart im Schweizer Wald, und wegen der mangelnden Nachfrage droht eine Vernachlässigung der Pflege von Buchen- und Mischwäldern.

Waldwirtschaft Schweiz

Auch interessant

von