ABO
Andreas Schindler ist tot

Andreas Schindler ist tot

Am 7. Juli starb Andreas Schindler im Alter von 60 Jahren. Die berufliche Laufbahn des Gründers der Firma AS-Fahrzeugbau & Forstmaschinen GmbH in Eibenstock begann mit einer Lehre zum Kfz-Schlosser. Nach einigen Jahren Berufserfahrung übernahm er später die neu gebaute Werkstatt des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Eibenstock Sternflügel.

Am 1. August 1990 machte er sich mit der Firma „AS Auto Service Andreas Schindler“ selbstständig. Der Schwerpunkt lag zunächst auf dem Pkw-Bereich. Seine Frau Ina Schindler unterstützte ihn seit 1993 bei allen Firmenangelegenheiten. Neben dem Geschäft absolvierte er 1995 seine Meisterprüfung als Kraftfahrzeugmechaniker.

Andreas Schindler fühlte sich der Forsttechnik schon immer verbunden und verfolgte beharrlich sein Ziel, Holztransportfahrzeuge aufzubauen. Im Juni 1994 bekam er die Chance, sein Können unter Beweis zu stellen. Der Langholztransportaufbau für die Firma Wolfgang Heid aus Saupersdorf wurde sein erster Auftrag. Die harte Arbeit sollte sich auszahlen. Der Auslieferung dieses Lkw folgten zahlreiche weitere Aufträge – und das nicht nur an Firmen der Umgebung sondern auch bis in den Schwarzwald. In der Folgezeit hielt auch die Rücketechnik nach und nach Einzug.

Auf der Suche nach einem Forstmaschinen-Partner traf er auf die Firma HSM, für die er als Vertriebs- und Servicestützpunkt in Sachsen, Thüringen und Bayern tätig wurde. 1996 verkaufte er den ersten Forstspezialschlepper, einen HSM 805 an die Firma Hans Blechschmidt.

Gemeinsam gründeten Andreas und Ina Schindler 2007 die AS Fahrzeugbau & Forstmaschinen GmbH, mit welcher der Zweig Forstmaschinen weiter ausgebaut werden konnte. Mit der Unterstützung seiner Söhne Steve und André sowie der tatkräftigen Belegschaft konnte sich das Unternehmen am Markt etablieren. Steve Schindler konzentrierte sich dabei auf die Holztransportaufbauten. Sein Bruder André erarbeitete sich als Forstmaschinenmonteur mit viel Fleiß und der Weiterbildung durch die Firma HSM bundesweit einen guten Namen. In den letzten Monaten, nach der Krebsdiagnose bei seinem Vater, hielt André Schindler den Firmenalltag aufrecht.

Die direkte Art von Andreas Schindler, seine Ideen, sein Humor und Tatendrang werden uns in Erinnerung bleiben. In tiefer Dankbarkeit führt die Familie sein Lebenswerk, die Firma „AS Fahrzeugbau Ina Schindler“, fort und hält seine Ideale hoch.

Schindler

Auch interessant

von