ABO

Anbauerfahrungen aus einem 35-jährigen Versuch mit Populus deltoides in Norddeutschland und deren künftige Nutzung als Kreuzungselter

Quelle: Forstarchiv 83; 1, 66-70 (2012)
Autor(en): LIESEBACH M

Kurzfassung: Die Amerikanische Schwarz-Pappel (Populus deltoides) ist eine der raschwüchsigsten Laubbaumarten in Nordamerika, die aufgrund ihrer Wüchsigkeit und ihrer Eignung als Kreuzungspartner auch mit anderen Pappelarten seit Langem weltweit intensiv züchterisch bearbeitet wird. Mit 86 Klonen aus sechs nordamerikanischen Beständen wurde 1973 in Norddeutschland eine Klonprüfung angelegt, Überlebensraten wurden aufgenommen, Höhen- bzw. Durchmesserwachstum gemessen, und die Stammform wurde bonitiert. Im Alter von 35 Jahren waren noch Klone aus allen 6 Beständen vorhanden. Zwölf Klone waren im Wuchs mit den vier als Standard angepflanzten Altstammsorten (P. × canadensis) vergleichbar. Die Stammformen von P. deltoides waren insgesamt eher schlecht. Die 12 wüchsigsten Klone dieser Klonprüfung sind eine wertvolle Genressource für weitergehende Züchtungsarbeiten für den Kurzumtrieb.


Experiences in cultivation of Populus deltoides in a 35 year old trial in northern Germany and future perspectives for breeding

Abstract: Eastern cottonwood (Populus deltoides) is a fast growing broadleaved tree in North America, which is used intensively in breeding worldwide because of its rapid growth rate and its suitability for cross breeding with other poplar species. In Northern Germany a clonal test was established with 86 clones from 6 North-American stands in 1973. Survival and stem form were assessed and height and diameter growth measured. At age 35 clones of all stands were alive. Twelve clones are comparable in growth with 4 standard varieties of P. × canadensis. Generally, stem form of P. deltoides is bad. The best growing 12 clones are useful genetic resources for further breeding programs for short-rotation coppice.

© DLV München

 

Auch interessant

von