ABO
Alexander von Schönborn †

Alexander von Schönborn †

Am 25. Dezember 2011 ist Prof. Dr. oec. publ. Alexander von Schönborn, Ordinarius em. für Forstpflanzenzüchtung und Immissionsforschung, verstorben. Die Studienfakultät für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TU München – als Nachfolgerin der Forstwissenschaftlichen Fakultät – gedenkt in großer Dankbarkeit seiner langjährigen und erfolgreichen Tätigkeit in Lehre und Forschung an der Universität München.
Von seinen Richtung weisenden Arbeiten, vor allem auf dem Gebiet der forstlichen Samenkunde und der Forstpflanzenzüchtung, gingen wesentliche Impulse für die Resistenzforschung und die Reproduktionsbiologie aus. Schon sehr früh erkannte v. Schönborn die Problematik waldschädigender Immissionen und regte wichtige Untersuchungsreihen dazu an. Als Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützte er maßgeblich die Ausrichtung der forstwissenschaftlichen Forschung. Er leitete darüber hinaus viele Jahre den Forstlichen Versuchsgarten Grafrath und erwarb sich große Verdienste als Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Forstwissenschaftlichen Fakultät.
Mit dem von Alexander von Schönborn geleiteten Lehrstuhl und der Bayerischen Landesanstalt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht (LSP), dem heutigen Amt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht (ASP), bestand eine langjährige, sehr intensive und fruchtbare Zusammenarbeit. Über Jahrzehnte hinweg wurden Fachexkursionen der Münchner Forstwissenschaft-Studenten zum Thema Saatgut und Pflanzenproduktikon gemeinsam durchgeführt und betreut. Darüber hinaus waren die umfangreichen Feldversuche des ASP ein wichtiges Bindeglied zwischen forstgenetischer Forschung und angewandter Forstpraxis.
Die Studienfakultät für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TU München und das Amt für Saat- und Pflanzenzucht behalten Alexander von Schönborn in würdiger und dankbarer Erinnerung.

Auch interessant

von