ABO

AGDW-Präsident übergab der Bundeskanzlerin einen Weihnachtsbaum

Der Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, Philipp zu Guttenberg, hat am 30. November Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Weihnachtsbaum übergeben.

Die Nordmanntanne stammt aus Niedersachsen aus einem PEFC-zertifizierten Forstbetrieb – vom Hof Oelkers –, der bereits in der 3. Generation bewirtschaftet wird. „Mit unserer nachhaltigen Forstwirtschaft und unseren Familienforstbetrieben sind die Waldeigentümer ein wichtiger Pfeiler im ländlichen Raum“, sagte zu Guttenberg.

Mit Blick auf den EU-Afrika-Gipfel in Abidjan, an der die Bundeskanzlerin am Vortag teilgenommen hatte, verwies der AGDW – Präsident auf die hohen Nachhaltigkeitsstandards, die die nachhaltige Forstwirtschaft in Deutschland prägt und die bereits eine lange Tradition haben. Zu Guttenberg: „Die Verwendung von Holz, das aus Deutschland kommt, verhindert Holzimporte aus Ländern, in denen auf Nachhaltigkeitsstandards kein Wert gelegt wird.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel bedankte sich bei Norbert Leben, Präsident des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen, und bei der Familie Oelkers für die Tanne, die sie als „einen wunderbaren Baum“ bezeichnete. Sie verwies darauf, dass das Cluster Forst und Holz mit seinen rund 130.000 Unternehmen und den über 1,1 Millionen Beschäftigten ein starker Wirtschaftszweig ist und mit seiner Vielfalt an Betrieben den ländlichen Raum prägt. Schließlich wünschte die Bundeskanzlerin traditionell eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten.

AGDW - Die Waldeigentümer

Auch interessant

von