ABO

AGDW begrüßt gemeinsame Verbands-Stellungnahme zur Förderung im Forstbereich

Philipp zu Guttenberg, Präsident des Dachverbandes Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), begrüßt die gemeinsame Stellungnahme des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) zur Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK). „Eine große Stärke des ländlichen Raumes ist der gemeinsame Schulterschluß der Betroffenen! Die zukünftigen Gestaltungsmöglichkeiten für unsere Betriebe trifft alle Waldbesitzer wie Landwirte gleichermaßen“, erläuterte zu Guttenberg.

Die GAK-Ziele würden auch von der Waldstrategie der Bundesregierung unterstützt und böten somit eine wichtige Grundlage für die kommende Ausrichtung einer forstlichen Förderpolitik von Bund und Ländern. Einer der wichtigsten Punkte sei die verstärkte Unterstützung der forstlichen Zusammenschlüsse zu Strukturverbesserung und Holzmobilisierung. „Mit diesem Punkt wird eine unserer Kernforderungen erfüllt.“ betonte zu Guttenberg.
Die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) ist wichtiger Teil der Nationalen Strategie für die Entwicklung ländlicher Räume. Förderungen im Rahmen dieser Gemeinschaftsaufgabe sollen leistungsfähige, wettbewerbsfähige land- und forstwirtschaftliche Betriebe unterstützen, zur Entwicklung ländliche Räume beitragen sowie den Küstenschutzes verbessern. „Sie ist auch für uns Waldeigentümer das maßgebliche Förderinstrument und gehört damit zu den Kernkompetenzen unserer forstlichen Interessensvertretung!“ ergänzte zu Guttenberg.
 
AGDW

Auch interessant

von