Holztransport

AG Rohholz fordert bessere Organisation im Holztransport

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Lukas Freise, Geschäftsführer der AG Rohholz, sieht ein großes Verbesserungspotenzial in der Organisation des Holztransports. Zu Beginn seines Vortrags auf der Online-Tagung „Anpassungsstrategien im Holztransport“ am 25. November zitierte den russischen Mathematiker Leonid Witaljewitsch Kantorowitsch, nach dem zur Steigerung der Effizienz zwei Methoden zur Verfügung stehen: die Verbesserung technischer Prozesse und die Verbesserung der Organisation. Letztere werde weitaus weniger genutzt.

Dieses Verbesserungspotenzial sieht Freise im möglichst effizienten Einsatz von Fahrern, da sie in der Lieferkette die knappste Ressource seien. Jedes Jahr wachse die Zahl der fehlenden Lkw-Fahrer um 15 000. Insgesamt fehlen derzeit bereits 60 000 Fahrer. Das heiße, die Fahrer müssen möglichst im Wald eingesetzt werden, denn autonomes Fahren werde auf Straßen irgendwann alltäglich sein, im Wald aber noch lange nicht.

Höhere Gewichte sind keine Option

Höhere Gewichte für Holztransporte, wie es sie in anderen Ländern schon gibt, seien in Deutschland nicht durchsetzbar. Es bleibe also nur die Optimierung der Organisation. Die liege bei Frachtunternehmen in der Digitalisierung der Frachtabwicklung, der Navigation und in der Schaffung attraktiver Arbeitsplätze für die Fahrer.

Bei den Industrieunternehmen gebe es Potenzial beim elektronischen Lieferschein, der Minimierung von Wartezeiten, dem Schienentransport und der Kabotage. Für die Forstbetriebe sieht Freise Potenzial in der Digitalisierung der Holzbereitstellung und der Navigation, Investition in befahrbare Wege und den vorgenannten Frei-Werk-Lieferungen.

Gemeinsamer Ansatz notwendig

Als Konsequenz fordert Freise einen gemeinsamen Branchenansatz mit der Weiterentwicklung des ELDATsmart-Kommunikationstandards. In der Politik müsse es ein gemeinsames Vorgehen hinsichtlich der Logistik und der Lagerung von Kalamitätshölzern geben, ebenso wie bei Bahnverladung, Tonnageerhöhungen und Kabotage.

Marc Kubatta-Große