Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
AfL Niedersachsen übernimmt Harvestersimulator

AfL Niedersachsen übernimmt Harvestersimulator

Die AfL Niedersachsen hat zum Jahresende 2014 einen Ponsse-Harvestersimulator des Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrums Münchehof (NFBz) übernommen. Das 3D-Gerät wird in der AfL-Geschäftsstelle an der Forstlichen Fakultät der Universität Göttingen zukünftig für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes genutzt und auch für die Lehre zur Verfügung gestellt.Geplant ist, den AfL-Simulator unter anderem in die Vorlesungen der Abteilung Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnologie einzubinden. Ebenso wird die AfL separate Veranstaltungen für Studierende anbieten und die Technik im Rahmen von Gesprächen mit politischen Entscheidungsträgern als Anschauungs- und Demonstrationsobjekt nutzen.Die AfL Niedersachsen ist der erste Forstunternehmerverband, der über eigene Harvestersimulationstechnik verfügt. Auch andere forstliche Hochschulen können bisher nicht vor Ort auf solche Technik zurückgreifen. Mit Blick auf die Verbesserung der forstlichen Hochschulausbildung unterstützt deshalb auch die Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen das Vorhaben und stellt der AfL die Räumlichkeiten für die Anlage zur Verfügung.Möglich wurde die Übereignung des Harvestersimulators durch eine Kooperationsvereinbarung zwischen der AfL Niedersachsen und dem NFBz. Bereits seit vielen Jahren arbeiten AfL und NFBz unter anderem bei der Fortbildung zum Geprüften Forstmaschinenfahrer, bei Seminaren zur Harvestervermessung sowie bei der Ausrichtung der Niedersächsischen Forwardermeisterschaften eng zusammen.

Maurice Strunk

Auch interessant

von