Newsletter
ABO
Ältester Bodenlehrpfad Bayerns neu eingeweiht

Ältester Bodenlehrpfad Bayerns neu eingeweiht

Die Staatsekretärin im Umweltministerium Melanie Huml und Staatsminister Joachim Herrmann übergaben in einer Feierstunde den restaurierten Bodenlehrpfad in Kalchreuth der Öffentlichkeit. Der älteste Bodenlehrpfad in Bayern war durch seine intensive Nutzung nicht mehr besonders attraktiv. Der Forstbetrieb Nürnberg, der Verein Naherholungsgebiet Sebalder Reichswald, das AELF Erlangen, das Wasserwirtschaftsamt und das Bayerische Landesamt für Umwelt haben in einem gemeinsamen Projekt den Bodenlehrpfad neu gestaltet, die Profile restauriert und neue Infotafeln angebracht.

2003 wurde der erste Bodenlehrpfad in Bayern im Sebalder Reichswald angelegt und der Öffentlichkeit übergeben. Der Verein Naherholungsgebiet Sebalder Reichswald hat damals die Trägerschaft übernommen, das Forstamt hat die Flächen bereitgestellt und die Unterhaltmaßnahmen ausgeführt. Seit 2005 kümmert sich der Forstbetrieb Nürnberg zusammen mit dem Naherholungsverein und dem AELF Erlangen um den Bodenlehrpfad.

Der Lehrpfad ist besonders attraktiv, weil auf einer Strecke von 1,5 Kilometern 8 verschiedene Bodenprofile unterschiedliche Bodentypen aus dem Übergangsbereich vom Keuper zum Jura zeigen. Die Bodenprofile sind wegen der unterschiedlichen Lehme und Tone sehr farbenfreudig. Die Profile werden auf neu gestalteten Schautafeln erläutert. Sie werden ergänzt durch Infotafel zur Nutzung des Sandsteins und des Tons im Mittelalter und durch zwei völlig neue Tafeln zur Erläuterung des Zusammenhangs zwischen Boden, Waldbestockung und deren Nutzung. Auf dem Lehrpfad kann man in einer kurzweiligen Wanderung Boden, Reichswald und Nutzung echt begreifen.

Der Bodenlehrpfad wird von Studenten, Anwärtern und Referendaren gerne in der Ausbildung verwendet, weil er sehr schnell einen Überblick über die Vielfalt der Standort im Reichswald verschafft. Waldbesucher interessieren sich ebenfalls für di gut aufbereiteten Infotafeln neben den Profilen. Für Schulkinder und Lehrer gibt es Handreichungen im Internet zu dem Thema.

Kontakt:
Bayerisches Forstamt Nürnberg
Moritzbergstr. 50/52
90482 Nürnberg
Telefon: (0911) 950 853-0
E-Mail: poststelle@foa-nbg.bayern.de
 
 
Infos im Internet: www.franken-tour.de
 
Baysf

Auch interessant

von