Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Suchergebnisse für "Rebhuhn"

1

Seit 2017 gibt es das Kooperationsprojekt "Rebhuhnschutz im Landkreis Tübingen“. Dazu gehören rebhuhngerechte Heckenpflege und Blühmischungen. Doch damit ist es nicht getan: Maßnahmen müssen ergriffen werden, bevor die Population einbricht.
2

Das Rebhuhn ist in Mitteleuropa ein Charaktertier der Feldflur und der Brachflächen. Doch es muss geschützt werden, denn mittlerweile steht das Rebhuhn auf der Roten Liste.
3

Der NABU reiche im Anfang Oktober eine offizielle Beschwerde bei der EU-Kommission ein. Grund ist der drastische Rückgang der Rebhuhnpopulation.
4

Wald und Holz NRW blickt am Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt auf Waldvogelarten. Während einige Arten sich erholen, gehen andere Bestände deutlich zurück.
5

Die Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz hat die Auszeichnung „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ für das Wildschutzprogramm Feld & Wiese an den Landesjagdverband überreicht.
6

Der Verband Familienbetriebe Land und Forst NRW (FABLF) begrüßt den Entwurf für ein neues Landesjagdgesetz, der nun ins Plenum geht.
7

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V und sein bundesweiter Partner NABU haben die Feldlerche (Alauda arvensis) zum „Vogel des Jahres 2019“ gewählt.
8

Das Umweltministerium im Saarland beteiligt sich am von der Jägerschaft ins Leben gerufene Vorhaben „Artenreiche Kulturlandschaft im Landkreis Saarlouis“.
9

Das in Mecklenburg-Vorpommern für das Jagdjahr 2017/2018 angepeilte Streckenergebnis von 80.000 Stück Schwarzwild wurde mit 85.949 erlegten Wildschweinen deutlich erreicht. „Das ist ein Erfolg, der auf der großartigen Teamarbeit von Jägern, Landwirten, Veterinären und Landesforstanstalt basiert“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister ...
10

Laut der Staatsministerin Priska Hinz beim Landesjägertag am Samstag, 26. Mai, leisten Jägerinnen und Jäger einen wichtigen Beitrag für mehr Biodiversität.
11

Zur Förderung des Jagdwesens im Freistaat Bayern hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber dem Bayerischen Jagdverband jetzt 538.000 € bereitgestellt. Mit einem Großteil der aus der sogenannten Jagdabgabe stammenden Gelder sollen die Lebensräume für heimische Wildtiere verbessert werden, wie Kaniber in München ...
12

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium fördert mit insgesamt über 860.000 Euro das „WFW – Wildschutzprogramm Feld und Wiese“ des Landesjagdverbandes.
13

Hessens Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser: „Überaus erfolgreiche acht Jahre Projektlaufzeit stehen vor dem Abschluss und haben vielfältige und nachhaltige Spuren hinterlassen.“
14

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk, sprach bei der Auftaktveranstaltung zur Modellregion Mittlere und Westliche Filder der „Allianz für Niederwild“
15

Im Jagdjahr 2016/2017 sank die Zahl der Abschüsse laut Statistik Austria auf 762.000 und lag damit um 2,7 % unter dem Wert der letzten Saison. Dabei nahm die Jagdstrecke beim Haarwild um 2,6 % auf 617.000 Stück ab, beim Federwild ...
16

Der Bundesrat hat am 23. August 2017 die Botschaft zur Änderung des Jagdgesetzes verabschiedet. Er schlägt dem Parlament neue Regeln für die Regulierung bestimmter geschützter Tierarten vor, wenn trotz Präventionsmaßnahmen Schäden oder die Gefährdung von Menschen drohen.
17

Berlins Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, Stefan Tidow, stellte am 27. Juni gemeinsam mit Prof. Mit der offiziellen Übergabe der neuen „Roten Listen“ für Berlin wurden auch die wesentlichen Ergebnisse und Besonderheiten ausgewählter Tier- und Pflanzenarten vorgestellt.
18

Die Zahl der Brutvögel in der Agrarlandschaft hat in den vergangenen Jahren europaweit abgenommen. In ihrer Antwort (18/12195) auf eine kleine Anfrage hat die Bundesregierung vergangene Woche den Bestandsrückgang allein beim Rebhuhn in Deutschland von 1990 bis 2015 auf 84 ...
19

Das Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD) ist ein bundesweites Monitoring-Programm, mit dem Daten zum Vorkommen, zur Häufigkeit und Bestandsentwicklung von Wildtieren erhoben werden. Im Frühjahr 2017 startet die sechste flächendeckende Erfassung.
20

Die geplante Novelle des Bundeswaldgesetzes ist vom Tisch, im Bundesjagdgesetz soll lediglich der Einsatz von halbautomatischen Langwaffen bei der Jagd klargestellt werden. Dies ist das Ergebnis des massiven Widerstands des Bayerischen Bauernverbandes, Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Verbands der Bayerischen Grundbesitzer sowie der ...
21

Die Jäger haben in Deutschland in der vergangenen Jagdsaison (April 2014 bis März 2015) über 520.000 Wildschweine erlegt. Das sind 10 % mehr als noch im Jahr zuvor und 70 % mehr als vor 25 Jahren. Von anderen heimischen Paarhufern ...
22

Auch im kommenden Jahr bringt der Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ wieder die Natur in bayerische Klassenzimmer. Forstminister Helmut Brunner stellte am 20. November in München als Schirmherr die neue Ausgabe gemeinsam mit dem Präsidenten des Bayerischen Jagdverbands, Prof. Dr. ...
23

24

Auch wenn sich heuer der Winter außergewöhnlich lange hält: vielerorts führen waldpädagogisch tätige Forstleute und andere Waldfreunde in den nächsten Tagen Oster-Familienwaldtage durch. Die Besucher können bei dieser Gelegenheit meist nicht nur dem Osterhasen, sondern oft auch der zu dieser ...
25