Newsletter
ABO
Mittlerweile fordern über 30.000 Naturfreunde mit der Deutschen Wildtierstiftung mehr Lebensraum für den Rothirsch in Baden-Württemberg.
Foto: Deutsche Wildtier Stiftung

Seit 2002 finden die Rotwildsymposien alle zwei Jahre statt. Nun wurde das 10. Rotwildsymposium, welches vom 11. bis 13. Juni stattfinden sollte, wegen der Corona-Pandemie abgesagt.
 
Mittlerweile fordern über 30.000 Naturfreunde mit der Deutschen Wildtierstiftung mehr Lebensraum für den Rothirsch in Baden-Württemberg.
Foto: Deutsche Wildtier Stiftung

Seit 2002 finden die Rotwildsymposien alle zwei Jahre statt. Nun wurde das 10. Rotwildsymposium, welches vom 11. bis 13. Juni stattfinden sollte, wegen der Corona-Pandemie abgesagt.
 
Nach den beiden trockenen Jahren 2018 und 2019 sind – wie hier im Südharz – bundesweit Waldflächen großflächig von Schäden betroffen. Jetzt starten BMEL und BMU einen Förderaufruf zum Umgang mit solchen Flächen und dem anfallenden Schadholz.
Foto: Th. Meyer/ FBG Ostharz

Ein Förderaufruf aus dem Waldklimafonds soll helfen, den kalamitätengeplagten Wald wieder in die Spur zu bringen. Projektskizzen und Ideen werden bis zum 30. September angenommen.
 

Im Januar wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 27.000 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das 0,3 % weniger als im Vorjahresmonat.
 
Foto: BImA

Am 7. Dezember 2019 verstarb Forstdirektor a. D. Jörg Pape, ehemaliger Leiter des Bundesforstamtes Wahnerheide und Träger des belgischen Königsordens, mit 76 Jahren in Troisdorf bei Köln.
 
Wertholzstämme der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe auf dem Holzlagerplatz am Entenkrug (Horn-Bad Meinberg/Belle).
Foto: Landesverband Lippe (Archivfoto 2012)

Der Markt für Fichten in Deutschland ist nur begrenzt aufnahmefähig, die Preise sind eingebrochen. Eine andere Baumart hingegen ist weiterhin beliebt und wird bei der Wertholzsubmission des LV Lippe gut ...
 
Heizen mit Holz ist einer der effizientesten Wege fosile Energieträger zu ersetzen.
Foto: Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Der Wald entlastet die Atmosphäre jährlich um 62 Mio. t Kohlendioxid. Das entspricht sieben Prozent der Emissionen in Deutschland. Grund genug, ihn nachhaltig zu nutzen.
 
Dieser Kurzholz-Lkw war mit einem Gesamtgewicht von 58,5 t um mehr als 46 % überladen
Foto: Polizeidirektion Wittlich

Im März hat die Polizei bei Wittlich einen Kurzholzzug gestoppt, der mit 58,8 t Gesamtgewicht unterwegs war. Obwohl in Nordrhein-Westfalen weiterhin Schadholztransporte bis 44 t Gesamtgewicht erlaubt sind, hat es ...
 
Die Schüler erlernen bei den Waldjugendspielen die komplexen Zusammenhänge des Ökosystems Wald auf spielerische Weise.
Foto: LF RLP

Das Engagement von Kindern und Jugendlichen ist wichtig für einen effektiven Klimaschutz. Dazu hätten die Waldjugendspiele einen großen Beitrag leisten können. Nun wurden sie abgesagt.
 
Waldbrände führen zu einem hohen wirtschaftlichen, vor allem aber ökologischen Schaden - insbesondere für die Flora und gering mobile Tieraten.
Foto: Daniela Tröger

Waldbrände werden oft nur in den heißen Sommermonaten vermutet. Der April gehört jedoch mit zu den Risikomonaten. Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie in den nächsten Tagen im Wald sind.
 
Klaus Velbecker als Forstamtsleiter bestätigt
Foto: HessenForst

Am 1. April wurde Klaus Velbecker offiziell zum Forstamtsleiter von Groß-Gerau ernannt. 2005 kam er als Bereichsleiter Produktion in die Dienststelle.
 
Holzentladung im Sägewerk
Foto: O. Gabriel

Von der Holzbereitstellung bis hin zum verarbeitenden Werk gibt es laut AGR keine Probleme mit der Rohstoffversorgung. Mit Sorge blicken die Säger allerdings auf die Schadholzsituation im Wald.
 
Der Raupenharvester KDH 40 von Konrad Forsttechnik bei einer Vorführung in Ungarn
Foto: A. Friedrich

Die Firma Konrad Forsttechnik aus Österreich hat in Ungarn ihren neuen Baggerharvester KDH 40 vorgeführt. Basis der Maschine ist ein Serienprodukt von Wacker Neuson, das Haupteinsatzgebiet sind Erstdurchforstungen.
 
Die Landesforstverwaltung Baden-Württemberg bietet Privatwaldbesitzern Unterstützung in Form der geförderten Privatwaldbetreuung an, beispielsweise bei der Aufarbeitung von Schäden.
Foto: ForstBW

Durch Dürre, Sturmereignisse und den Borkenkäfer ist der Wald schwer gebeutelt. Ohne finanzielle Förderung können die Waldbesitzer die Betreuung der Waldflächen nicht aufrecht erhalten.
 
Eingang zum Altbau der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg.
Foto: HFR

Eine Systemakkreditierung bedeutet für eine Hochschule Eigenverantwortung sowie das Ziel der kontinuierlichen Qualitätssicherung. Das hat die Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg nun geschafft.
 

In Österreich hat der Sägerundholz-Preisindex im 1. Quartal 2020 zugelegt: Im Vergleich zum Vorquartal stieg er um 4,6 %. Von seinem mehrjährigen Tief bis zum 3. Quartal 2019 (106 %) ...
 

In der Nähe der weißrussischen Stadt Mozyr plant Kaamos Timber den Bau eines Sägewerkes.
 
E-Paper Forst & Technik AFZ-DerWald
Foto: dlv

Wegen Corona kann es bei der Zustellung der Zeitschfriften AFZ-DerWald und Forst & Technik vereinzelt zu Verzögerungen kommen. Darum stellen wir Ihnen die E-Paper der Magazine im April kostenfrei zur ...
 
COVID-19 oder auch Corona-Virus genannt, schränkt die Menschen in allen Lebenslagen massiv ein.
Foto: Thaut Images - stock.adobe.com

Das Bayerische Staatsministerium klärt im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wichtige Fragen rund um das Thema Wald. Wer darf noch was, wann tun? Antworten dazu gibt es hier:
 
Im Gesamtjahr 2019 wurden 17.689 Mehrfamilienhäuser in Deutschland genehmigt, davon 743 in Fertigbauweise.
Grafik: BDF

In Deutschland hat der Fertigbau seinen Marktanteil an den genehmigten Ein- und Zweifamilienhäusern im Jahr 2019 auf 20,8 % ausgebaut. Erstmals übertraf die Fertigbauweise damit die Marke von 20 % ...
 

Ende März 2020 hat sich die Stimmung der Laubholzsäger bezüglich der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem Vormonat kräftig verschlechtert: Mehr als vier Zehntel der am ifo-Konjunkturtest teilnehmenden Betriebe beurteilen die Geschäfte ...
 

Das Preisniveau des Hauptsortiments ist im März stark gefallen. Fichte Blochholz B/C 2a bis 3b erlöste durchschnittlich 65,23 €/m³ (zum Vormonat -14,3 %). Fichte Blochholz Cx kam auf 33,98 €/m³ ...
 
Die Allee des Monats im März 2020, gekürt vom Niedersächsischen Heimatbund: Die Esskastanien-Allee im Lütetsburger Schlosspark bei Norden.
Foto: Susanne Sander-Seyfert

Die Allee des Monats im März 2020, gekürt vom Niedersächsischen Heimatbund, findet sich im äußersten Nordwesten Niedersachsen: Die Esskastanien-Allee im Lütetsburger Schlosspark bei Norden.
 
Natürlicher Holzkreislauf sorgt für ausgeglichene CO2-Bilanz – Nutzung von Brennholz trägt zur Wiederaufforstung bei.
Foto: Archivbild

Nach Veröffentlichung des ZDF-Magazins Frontal 21 am 31. März üben der Fachverband Holzenergie (FVH) und der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband (DeSH) scharfe Kritik an dem Beitrag zur Holzverbrennung.
 
Elektrotransporter A-Car
Foto: Evum

Verschiedene Forstbetriebe haben schon mit dem elektrischen Streetscooter als Einsatzfahrzeug experimentiert. Dieses Fahrzeug wurde ja ursprünglich für die Post entwickelt und deswegen war dafür kein Allradantrieb verfügbar. Zwischenzeitlich wurde die ...
 
Infektionsschutz
Foto: Pfanner

Die Firma Pfanner Schutzbekleidung trägt den Schutzgedanken schon in ihrem Namen. Zugleich ist der Firmengründer Anton Pfanner für seine innovativen Ideen seit langem bekannt. Wie viele andere Textilhersteller macht auch ...
 
Buchdrucker (Ips typographus) Schaden an Fichte
Foto: Florian Stahl, LWF

Mit Kalamitäten wie dem Borkenkäfer oder Sturmschäden muss der Wald heute fertig werden. Das Bayerische Forstministerium verspricht finanzielle Hilfe.
 

Die Hälfte des neuseeländischen Rundholzeinschlages wird exportiert, der Großteil nach China. 2019 importierte China 17,3 Mio. Fm aus Neuseeland. Der Ruf nach Exportbeschränkungen oder -stopps seitens einiger neuseeländischer Minister wurde ...
 
Die ursprünglich in Südosteuropa beheimatete Auwaldzecke wurde erstmals 2006 in Thüringen entdeckt. Jüngst kam die tropische Hyalomma-Zecke hinzu.
Foto: Andreas Knoll/ ThüringenForst

Durch den milden Winter beginnt die Zeckenzeit dieses Jahr besonders früh. Bereits im März ist mit den kleinen Spinnentieren zu rechnen. Wie kann man sich am besten dagegen schützen?
 
Quelle: BDF

Schadholz, Kahlflächen, verschobene Pflanzungen. Der Klimawandel und jetzt auch die Corona-Pandemie haben den Wald ganz schön im Griff.
 
Der Forest Stewardship Council FSC ist eine internationale, gemeinnützige Organisation
Foto: FSC Deutschland

Die Firma GFA-Certification habe im Auftrag des FSC im Februar ein Konsultationsverfahren zu einem FSC Interim National Standard für Österreich gestartet. Die Vertretung der Waldbesitzer betonte daraufhin in einem offenen ...
 
mehr zeigen ...