ABO
Unter dem Motto „WALDGESELLSCHAFT“ findet vom 8. bis 12. Mai in Dresden die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins statt.

69. Forstvereinstagung in Dresden

Vom 8. bis 12. Mai findet die Tagung des Deutschen Forstvereins e.V. im Deutschen Hygiene-Museum Dresden statt. Unter dem Tagungsmotto „WALDGESELLSCHAFT“ wird der Fokus auf die vielfältigen Bedeutungen des Waldes für das Leben der Menschen gerichtet.

Welche Auswirkungen haben globale Trends wie Urbanisierung, Klimawandel und demografischer Wandel auf die Forstwirtschaft? Wie können die vielfältigen Ansprüche einer modernen Gesellschaft an den Wald realisiert werden? Denkanstöße dazu möchte die 69. Forstvereinstagung geben. Zu der größten bundesdeutschen Forstfachtagung werden über 1.000 Teilnehmer aus öffentlichen und privaten Forstverwaltungen, Vertretern der Wissenschaft und Forstpolitik, der Holz- und Forstwirtschaft, sowie des Naturschutz und des Verbandswesens erwartet.

Tagung und Seminare

Die Tagung wird am 9. Mai durch ein Impulsreferat mit anschließendem Podiumsgespräch von Prof. Dr. Claudia Neu, Lehrstuhl „Soziologie ländlicher Räume“ der Georg-August-Universität Göttingen, eröffnet. In diesem Eröffnungsseminar wird der Frage nachgegangen, welche Verantwortung Forstwirtschaft in der Entwicklung und Gestaltung des ländlichen Raumes trägt.

In den fünf anschließenden Seminarreihen können die Teilnehmer sich über aktuelle Fragestellungen rund um die Waldbewirtschaftung informieren und mit vielen Fachexperten und Wissenschaftlern ins Gespräch kommen. Folgende Themenschwerpunkte werden dabei in den Seminarreihen gesetzt: Die Auswirkungen und der Umgang mit den Waldschäden der Jahre 2017/18, die Rolle der Forstwirtschaft als Innovationsträger und wichtiger Akteur im ländlichen Raum, die Erwartung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen an den Wald, aktuelle Fragestellung der Forstpolitik in Europa.

Exkursionen

In über 55 Halb-, Ganz,- und Zweitagesexkursionen in Sachsen, Tschechien und Polen können die in den Seminaren angesprochenen Themen praxisnah vertieft werden. Mit über 100 beteiligten Institutionen und Verbänden bieten die Exkursionen einmalige Einblicke in die aktuelle Herausforderung der Waldbewirtschaftung.

Vielfältige Angebote

Neben einem Science-Slam „Wald.Mensch.Gesellschaft“ am Donnerstag, den 9. Mai, in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden, wird am Freitag, den 10. Mai, der ökumenische Dankgottesdienst in der Hofkirche und die „Förster-Party“ im Bärenzwinger Dresden alle Interessierten offen stehen. Für die Bürger und Gäste der Stadt Dresden wird Sachsenforst anlässlich der Tagung auf dem Dresdner Neumarkt vom 10. bis 12. Mai vor historischer Kulisse einen Waldmarkt ausrichten. Die 69. Forstvereinstagung wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie den Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und Sachsenforst, unterstützt.

Weitere Infos

 

Deutscher Forstverein

Auch interessant

von