Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
625 Jahre Papier in Deutschland. Der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) informiert auf seiner Internetseite darüber ausführlich in Wort und Bild: www.vdp-online.de Logo: VDP

625 Jahre Papierindustrie: Tag der offenen Tür des Papiers

Als der Nürnberger Ratsherr Ulman Stromer am 24. Juni 1390 die Gleismühle als Hadernmühle in Betrieb nahm, konnte er nicht ahnen, welche gewaltige Entwicklung die Papiermacherkunst nehmen und wie Papier die Geschicke der Welt begleiten würde.
Im Jahr 2015 – also 625 Jahre später – ist die deutsche Papierindustrie die Nr. 1 in Europa, die Nr. 4 weltweit und eine Gesellschaft ohne Papier nicht mehr denkbar.
  
Die erstmals 105 n.Chr. in China dokumentierte Kunst des Papiermachens wurde über die Seidenstraße in die arabische Welt und von dort nach Europa gebracht. In Spanien wurde 1144 erstmals Papier in Europa hergestellt. Stromer erkannte die unternehmerische Chance auch in Deutschland und baute eine bestehende Getreidemühle vor den Toren Nürnbergs in eine Hadernmühle um. Der Grundstein für eine Industrie war gelegt.
Am 27. Juni findet bundesweit ein Tag der offenen Tür des Papiers statt, an dem sich viele Unternehmen und Museen beteiligen.
 

Papier historisch

 

Zum Veranstaltungskalender

 
Verband Deutscher Papierfabriken
5 Metern. Quelle: Papierfabrik Palm Englische Druckerei um 1740. VDP/Radierung von C.F. Boetius 625 Jahre Papier in Deutschland. Der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) informiert auf seiner Internetseite darüber ausführlich in Wort und Bild: www.vdp-online.de Logo: VDP Papiermaschine aus dem Jahr 1921 mit einer Arbeitsbreite von 2

Auch interessant

von