ABO
Auch in der Forstwirtschaft spielt die Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle.

INTERFORST 2018: Der Wald wird digital

In der Industrie ist es schon lange Thema, nun gewinnen auch in der Forstwirtschaft digitale Lösungen an Relevanz. Die Waldpflege und -bewirtschaftung wird immer komplexer, was sich besonders in der Datenerfassung widerspiegelt.

So kommen zu geografischen, geologischen, waldbaulichen und wildbiologischen Daten betriebliche Kennzahlen, Risikoanalysen, Waldschadenserhebungen, Holzverkauf und vieles mehr. Ganz klar, dass die Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik hier einen Fokus setzt und das Thema Forst 4.0 ausgiebig beleuchtet. Nutzen Sie den klaren Wissensvorsprung der INTERFORST für Ihr Business – eine Chance, die sich nur alle vier Jahre bietet!
Egal, ob privater oder öffentlicher Waldbesitz: Die Optimierung forstwissenschaftlicher Prozesse erfordert immer mehr die Einbeziehung von ITK-Lösungen. Ein Schwerpunktthema, das auf der INTERFORST 2018 nicht nur an den Ständen der Aussteller sondern auch umfassend im wissenschaftlichen Kongress, in den Foren und den Sonderschauen gespielt wird.

Unsere Empfehlung: Früh buchen lohnt sich

Um die Planung Ihres Messebesuchs so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu Anreise, Übernachtung und Ihren Aufenthalt in München zusammengestellt. Aufgrund der Attraktivität des Standorts empfehlen wir eine rechtzeitige Buchung. Besonders günstig fahren Sie mit den Sonderkonditionen der Lufthansa und Deutschen Bahn.

Zeit und Geld sparen: Ihr Online-Ticket

Sollten Sie oder Ihre Kollegen noch kein INTERFORST Ticket besitzen: Wer seine Eintrittkarte jetzt online kauft, spart bis zu 30%. Wovon Sie außerdem profitieren? Sie vermeiden Wartezeiten vor Ort, weil Sie mit Ihrem Ticketausdruck direkt durch die Drehkreuze am Messeingang gehen können.

Infos: www.interforst.com

 

Messe München GmbH

Auch interessant

von