Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
50. Münsterländer Wertholzversteigerung

50. Münsterländer Wertholzversteigerung

Im Sekundentakt wurden am 20. Februar 2015 die Gebote für die besten Baumstämme des Münsterlandes und Umgebung abgegeben, während das begehrte Gut großformatig auf der Leinwand zu sehen war. Das Holz von über 100 Verkäufern aus dem betreuten und eigenständigen Privat- und Kommunalwald traf auf über 30 Kaufinteressenten. 
Bei einem Angebot von insgesamt 752 Stämmen mit einem Gesamtvolumen von 1.368 m³ boten die Käufer um die Wette. So wechselte Holz im Gesamtwert von 520.000 € den Besitzer.
Typisch für das Münsterland, wurde das Angebot von der Eiche dominiert, von der allein 1.183 m³ auf dem Wertholzplatz in Wolbeck lagerten. Der Durchschnittspreis der Eiche lag bei 421 €/m³ und ist damit gegenüber dem Vorjahrespreis (390 €/m³) um rund 8 % gestiegen. Somit setzt sich erwartungsgemäß der Aufwärtstrend der Eiche fort, der sich bereits aus den Submissionsergebnissen anderer Bundesländer abzeichnete.
Für den aus Sicht der Käufer wertvollsten Stamm, wurden 1.330 €/m³ geboten. Mit einem Gesamtvolumen von 1,9 m³ brachte er einen Erlös von 2.253 €.
Buntlaubholz, wie Roteiche, Walnuss, Ahorn, Kirsche und Platane, wurde mit Ausnahme der Esche nur vereinzelt angeboten. Das Eschen-Angebot umfasste rund 103 m³, von welchem nur rund 80 % zugeschlagen wurde. Der Durchschnittspreis für Esche sank um etwa 18 % auf 166 €/m³ und blieb hinter den Erwartungen der Waldbesitzer zurück. Das sich auch kleine Partien für Waldbesitzer lohnen können, zeigte sich an einer Walnuss, die 530 €/m³ erbrachte. Rund 66 m³ wurden nicht zugeschlagen, weil der verkäuferseitige Mindestpreis nicht erreicht wurde.
Benefiz-Versteigerung
Die Wertholzversteigerung Münsterland bringt seit 50 Jahren überregional Waldbesitzer, Holzkäufer und Förster zusammen und dient als ein wichtiger Branchentreffpunkt.
Zum Anlass des 50. Jubiläums der Versteigerung wurden vier Stämme im Rahmen einer Benefiz-Versteigerung ausgeboten. Gestiftet haben die vier Stämme die Waldbesitzer Brüning-Sudhoff, Freiherr Heereman, Graf von Merveldt und Graf Droste zu Vischering, gekauft wurden die Benefiz-Stämme von den Firmen Kemink, Bansmann-Fischer, Sielemann und Averbeck.
Wald und Holz NRW

Auch interessant

von