ABO
Die Waldgenossenschaft Remscheid feiert am 14. März 2018 ihr 5-jähriges Jubuläum.

5 Jahre Waldgenossenschaft Remscheid

5 Jahre besteht die Waldgenossenschaft Remscheid eG. Am 14. März 2013 fanden sich 10 Gründungsmitglieder und 30 Unterstützer am Hauptsitz der Remscheider Stadtsparkasse ein. Deutschlands erste Bürgerwaldgenossenschaft in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft wurde gegründet.

Dazu beigetragen haben vielfältige Aktionen und Initiativen, welche die mittlerweile über 200 Mitglieder der Genossenschaft, die sog. Waldgenossen, in den letzten Jahren auf den insg. 62 ha auf die Beine gestellt haben. Partizipation und Information sowie das Werben für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, bei der Ökonomie, Ökologie und Soziales gleichrangige Prioritäten haben, wurden in der Satzung verankert.

Ronald Paas, Aufsichtsratsvorsitzender der Waldgenossenschaft, erklärt: „Der ursprüngliche, seit 200 Jahren bestehende Genossenschaftsgedanke von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, nämlich ein Unternehmen auf Basis gemeinsamer Solidarität, sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit zu führen, ist inmitten der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts doch so aktuell wie eh und je.“ Uwe Schölmerich, Leiter des Forstamtes Rhein- Sieg-Erft das Land NRW, ergänzt: „Die Bewirtschaftung von Wald im gemeinschaftlichen Eigentum hat in NRW eine lange erfolgreiche Geschichte, an die wir hier anknüpfen. Gerade für die vielen Kleinstwaldbesitzer ist eine genossenschaftliche Organisation zukunftsträchtig.“

Zum Feiertag macht sich die Waldgenossenschaft selbst ein besonderes Geschenk. Unter Mitwirkung von Cornelia Pauls, der PEFC-Regionalassistentin für Nordrhein-Westfalen wurden 20 Biotopbäume mit der PEFC-Biotopbaumplakette ausgewiesen.

Waldgenossenschaft Remscheid eG

Auch interessant

von