ABO
25 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz

25 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz

Mit 250 geladenen Gasten, dem sächsischen Umweltminister Thomas Schmidt und tschechischen Umweltminister Richard Brabec sowie einer Expertendiskussion zum Spagat zwischen Naturschutz und Tourismus wird am 11. September das 25-jährige Bestehen des Nationalparks Sächsische Schweiz in Sebnitz begangen.

Die Kletterhalle des Sport- und Freizeitzentrums Solivital ist gerade groß genug, um die Schar der Gäste, der engen Begleiter des Nationalparks und der ehrenamtlichen Helfer zu fassen. Aus der Böhmischen Schweiz kommen Senator Zbynek Linhart, die Kollegen der dortigen Nationalparkverwaltung und die Bürgermeister der Region.
Die Nationalparkverwaltung gestaltete das moderne Sportzentrum mit authentischen Stücken aus dem Nationalpark und Werkzeugen zu einem kleinen Infozentrum um.
Bei Gründung des Nationalparks bestätigten Gutachter die Eignung von Teilen der Sächsischen Schweiz für diese hohe Schutzkategorie. 34 % der Nationalparkfläche wurden als naturnah oder bedingt naturnah eingestuft. Heute sind 53 % der Flächen aus der menschlichen Nutzung herausgenommen.
Die Nationalparkverwaltung möchte mit dem Jubiläum Impulse für die Entwicklung des Nationalparks in der Zukunft setzen.
 
Nationalparkleiter Dr. Dietrich Butter: „Wir wollen uns nicht selber feiern. Unser Blick richtet sich nach vorne, denn wir haben jetzt unseren Fahrplan für die Entwicklung des Nationalparks hin zu noch mehr Naturnähe deutlich präzisiert. 2020 werden wir zwei Drittel, 2030 drei Viertel der Nationalparkfläche ohne menschliche Eingriffe gewähren lassen. Damit ist der Weg zur internationalen Anerkennung eingeleitet. Wir pflegen und entwickeln also unser Erbe, das sogenannte Tafelsilber der deutschen Einheit. Natürlich ist das Jubiläum ein guter Anlass zusammenzukommen und sich gemeinsam zu erinnern, was für eine große Errungenschaft es war, dass 1990 hier auf einem Viertel der Fläche der Sächsischen Schweiz ein Nationalpark gegründet wurde – und mit wie viel Engagement, ja fast Euphorie, das passiert ist.“
Der Nationalpark Sächsische Schweiz hat eine Größe von 9.350 ha. Die Nationalparkverwaltung ist darüber hinaus auch als Naturschutzfachbehörde zuständig für das Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz (28.700 ha). 65 Mitarbeiter setzen sich für das Gebiet ein. Die Verwaltung verfügt über ein Gesamtbudget von 5 Mio. €, denen 2,1 Mio. € Erlöse aus der Waldpflege gegenüber stehen.
Das Jubiläum 25 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz fällt zusammen mit dem 15-jährigen Bestehen des Nationalparks Böhmische Schweiz.
Staatsbetrieb Sachsenforst

Auch interessant

von