ABO
21. Internationale Forstmesse Luzern – auch ein Volksfest

21. Internationale Forstmesse Luzern – auch ein Volksfest

Landauf und landab reiht sich im Internationalen Jahr des Waldes eine Veranstaltung an die andere. Ein Grossereignis mit Volksfestcharakter ist die 21. Internationale Forstmesse vom 18. bis 21. August 2011 in Luzern. 28.000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet.
Mit der 9. Schweizermeisterschaft im Berufswettkampf Holzhauerei vom Freitag mit 67 gemeldeten Forstprofis aus 19 Kantonen – die Schweiz zählt übrigens zur Weltklasse – und dem spektakulären Holzhackerwettkampf am Samstag, hat die Forstmesse zwei aussergewöhnliche Highlights auf Lager.
„Hauptakteure der Forstmesse sind jedoch die 280 Aussteller“, so Messeleiter Marco Biland, „sie repräsentieren die gesamte Produktepalette für die Wald- und Holzbranche, zeigen modernste Technik und stellen ihre Weiterentwicklungen und Arbeitsmethoden vor, die der nachhaltigen und multifunktionalen Waldbewirtschaftung dienen“.
Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta
Die Sonderschau ist Ausdruck von Freude und Einsatz der jungen Berufsleute und der Erneuerungskraft der Branche. Sie besteht aus den drei Themeninseln Bilden, Forschen/Wissen und Vernetzen. 15 Verbände, Bildungsanbieter und waldverwandte Institutionen laden zum Besuch ein. Der Auftritt umfasst Portraits der Waldberufe, Fakten zu ausgewählten forstlichen Themen, Wissenswertes über die Verbände sowie eine Ausstellung der besten Lerndokumentationen. Zu Gast ist die Binding-Stiftung aus Anlass der 25. Verleihung des Binding-Waldpreises.
Der Wald – ein kostbarer Lebensraum
Die Begehrlichkeiten verschiedenster Benutzergruppen an den Schweizer Wald und seine geschützte Fläche sind hoch. Die Waldwirtschaft Schweiz veranstaltet deshalb am Freitag, 19. August den öffentlichen Fachkongress zum brisanten Thema «Waldflächenpolitik» und lässt hochkarätige Referenten zu Wort kommen.
Was wann wo – Das Rahmenprogramm unter Service-Bereich Messen auf forstpraxis.de
Forstmesse Luzern

Auch interessant

von