Insgesamt 220.000 Tonnen Rundholz und Holzprodukte wird die Zillertalbahn bis zum Jahresende 2022 für Binderholz transportiert haben.
Insgesamt 220.000 Tonnen Rundholz und Holzprodukte wird die Zillertalbahn bis zum Jahresende 2022 für Binderholz transportiert haben.
|

200.000 Tonnen Holz auf der Schiene

11. Dezember 2022
Das Comeback des Güterverkehrs auf der Zillertalbahn entwickelt sich weiterhin positiv. Bis zum 30. November 2022 hatte die Schmalspurbahn in diesem Jahr 200.000 Tonnen Holz zur Firma Binder transportiert.

2022 werden insgesamt 220.000 Tonnen Rundholz, Schnittholz und Holzpellets für das Fügener Familienunternehmen Binderholz auf die Schiene gebracht. Der Startschuss fiel im Frühjahr 2021.

20.000 Lkw-Fahrten weniger

„Wir liegen voll auf Kurs. Mit diesem Vorzeigeprojekt leben wir aktiven Klimaschutz und leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität im Tal. Durch die Verlagerung auf die Schiene ersparten wir der Zillertaler Bevölkerung allein in diesem Jahr bereits 20.000 LKW-Fahrten. Wir reden nicht über Verkehrsentlastung, wir ermöglichen sie“, betont Franz Hörl, Aufsichtsratsvorsitzender der Zillertaler Verkehrsbetriebe AG. „Mein Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zillertalbahn für ihr Engagement und unseren Partnern Binderholz und ÖBB, die von Anfang an das enorme Potenzial der Gütertransporte auf der Zillertalbahn erkannt haben. Wir zeigen, was möglich ist, wenn alle im Team an einem Strang ziehen.“

Bahntransport enorm erhöht

„Im Mittelpunkt der Transportverlagerung von der Zillertalstraße auf die Zillertalbahn stand von Beginn an die Entlastung der Bevölkerung im Zillertal. Darüber hinaus konnte Binderholz durch das neue und leistungsfähige ZVB Bahnterminal in Jenbach seine Bahntransporte insgesamt enorm erhöhen. So haben wir die Anzahl an Hackgutzügen annähernd verdreifacht, Schnittholz- und Pellets Transporte auf der Schiene sind inzwischen tägliche Routine. Das bedeutet eine erhebliche Reduktion von LKW-Transporten im Zillertal, aber auch weit darüber hinaus und somit aktiven Klimaschutz“, freut sich Martin Sigl, Logistikleiter von Binderholz.

Holztransport ist tragende Säule

Die erfolgreichen Holztransporte, die im Vorjahr mit dem Mobilitätspreis des VCÖ prämiert wurden, leisten außerdem einen wesentlichen Beitrag zur positiven Entwicklung der Zillertaler Verkehrsbetriebe AG. „Holz auf Schiene heißt nicht nur weniger Verkehr auf der B169 Zillertalstraße. Holz auf Schiene ist mittlerweile auch eine tragende Säule für das Betriebsergebnis der Zillertalbahn“, erklärt Hörl.

Quelle: Zillertaler Verkehrsbetriebe AG