ABO
20000. Holzpelletsheizung in NRW

20000. Holzpelletsheizung in NRW

Im Kindergarten des Deutschen Roten Kreuz in Burbach-Lippe hat Nordrhein-Westfalens Klimaschutz- und Umweltminister Johannes Remmel am 8. April 2011 die 20000. Holzpelletsheizung in NRW ihrer Bestimmung übergeben.

Seit 2003 hat sich die Zahl der installierten Pelletheizungen in Nordrhein-Westfalen von damals nur 600 Anlagen vervielfacht. „Der Brennstoff ist nachwachsend, langfristig kostengünstig und kommt aus unserem Bundesland“, erklärt Remmel. Zudem sei die Anlagentechnik technisch ausgereift und komfortabel. Unterm Strich steht eine hohe Attraktivität dieser Klima schonenden Heiztechnik, die Potenziale für die energetische Nutzung der Biomasse sind Nordrhein-Westfalen groß. Allein in den vergangenen zwei Jahren hat sich die Zahl der neu eingebauten Pelletheizungen verdoppelt.

Der große Vorteil von Pellets: die Preise unterliegen – anders als fossile Energieträger Öl und Gas – nicht so starken Schwankungen. „In diesem Jahr rechnen wir aufgrund von Überkapazitäten in der Pelletsproduktion mit stabilen Preisen“, erläutert Heike Wübbeler, Leiterin der „Aktion Holzpellets“ der EnergieAgentur.NRW. Dadurch werde die Wirtschaftlichkeit von Pelletsanlagen weiter steigen. Die Aktion Holzpellets ist ein regionales Netzwerk von 130 relevanten Akteuren der Branche.

Minister Remmel nutzte die kleine Feier in Burbach-Lippe, um den neuen Internetauftritt der Aktion Holzpellets zu starten. Unter www.aktion-holzpellets.de veröffentlicht die EnergieAgentur.NRW die NRW-Pelletkarte. Darauf können Interessenten Holzpellethändler oder spezialisierte SHK-Betriebe und auch Besitzer von Holzpelletheizungen in ihrer Nachbarschaft finden, erklärt der Minister den Service-Wert der Karte. Zudem kann mit Hilfe eines Energierechners errechnet werden, ab wann sich eine Holzpelletheizung lohnt und wie viel Kohlendioxyd einspart werden kann. Auch Informationen zum Preis für Holzpellets in NRW werden hier veröffentlicht. Derzeit kostet eine Tonne Holzpellets rund 236 Euro.
 

 

Zum Energie-Check der EnergieAgenturNRW

 
EnergieAgentur.NRW

Auch interessant

von