ABO
Trockenübung mit der Motorsäge: Ein Teilnehmer des Lehrgangs demonstriert die fachgerechte Haltung der Motorsäge

10 Jahre Motorsägenlehrgänge im LV Lippe

Seit zehn Jahren bietet die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe Lehrgänge zum Erwerb des Motorsägenführerscheins an, Grundvoraussetzung für das eigenständige Aufarbeiten von Brennholz im Wald. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für alle Lipperinnen und Lipper, die beim Heizen erneuerbare Energierohstoffe nutzen und auf Brennholz aus heimischen Wäldern setzen wollen“, betonte Verbandsvorsteherin Anke Peithmann am 5. Dezember 2013 bei einem Ortstermin im Schwalenberger Wald. Inzwischen hat die Forstabteilung mehr als 6.800 Teilnehmer geschult: „Das spricht für die erstklassige Qualität unserer Lehrgänge, aber auch für die Fachkompetenz und das außerordentliche Engagement unserer Fortwirte, die in den letzten zehn Jahren an 280 Wochenenden für die Motorsägenlehrgänge bereit standen“, so Günter Rossa, stellvertretender Leiter der Forstabteilung. „Unsere Kurse kommen nach wie vor gut an, wir erhalten viel positive Resonanz, auch außerhalb Lippes“, berichtet Forstwirtschaftsmeister Mühlenhof. So ergab z. B. ein Auswertungsbogen für einen Kurs in Kooperation mit der VHS Herford die Durchschnittsnote 1,4. Zahlreiche Partner – darunter die Volkshochschulen, Berufsbildungs- und Beschäftigungszentren, Händler und freiwillige Feuerwehren – nutzen gern das exzellente Fachwissen der Forstabteilung in diesem Bereich. „Insofern tragen die Motorsägenlehrgänge auch zum Image des Landesverbandes Lippe bei: Sie zeigen, dass wir nicht nur selbst professionell mit den uns anvertrauten Wäldern umgehen, sondern auch andere für die Arbeit im Wald professionell schulen“, so Peithmann.Die Motorsägenlehrgänge der Forstverwaltung des LV LippeDie Lehrgänge finden an zwei Tagen statt: mittwochs von 18:30 bis 22:00 Uhr wird Theoretisches vermittelt, samstags üben die Teilnehmer von 8:00 bis 15.00 Uhr in einem Waldgebiet. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, über eine private Unfallversicherung verfügen und Schutzbekleidung mitbringen. Motorsägen werden gestellt. Der Lehrgang AS Baum I umfasst 40 Stunden Schulung und dauert inkl. Prüfung eine ganze Woche. Am Ende erhält jeder ein Zertifikat nach den PEFC-Richtlinien für nachhaltige Waldbewirtschaftung.

LV Lippe

Auch interessant

von