Teaser Bild

Wie das Virus dorthin gelangt ist, bleibt unklar. Der räumlich nächstgelegene ASP-Nachweis liegt 400 km entfernt in der Ukraine. In der Slowakei, dem östlichen Nachbarn auf dem Weg in die Ukraine, wurde bisher kein ASP-Ausbruch gemeldet.   Die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA geht davon aus, dass sich das Virus in der Natur... weiterlesen

In der Gaststätte „Ut Pott un Pann“ in Anklam wollen Vertreter von Land und Kreis sowie aus wissenschaftlichen Einrichtungen, wie dem Leibnitz-Institut Berlin und der Universität Rostock, Erkenntnisse aus der aktuellen Schwarzwildbewirtschaftung diskutieren. Im Mittelpunkt steht das Projekt zur nachhaltigen Bestandsreduzierung des Landkreises Vorpommern-Greifswald.   „Mit großer Aufmerksamkeit verfolge ich die... weiterlesen

Teaser Bild

19.06.2017 | Waldkunde

Der Goldafter bevorzugt Obst und Wärme

Als Schädling von Wirtschaftsflächen tritt der Goldafter eher selten in Erscheinung. Allerdings können seine Raupen und Hinterlassenschaften wie Gespinstnester und Raupenhaare beim Menschen allergische Reaktionen hervorrufen.weiterlesen

Teaser Bild

03.06.2017 | Ausbildung

Natur- und Artenschutz bei integrativer Waldbewirtschaftung

Das zweite Wissenschaftliche Symposium am 23. bis 24. März 2017 im Steigerwaldzentrum bei Handthal überraschte mit neuen Ergebnissen zur Entwicklung der Artenvielfalt in Wäldern. Der bisherige Unterschied zwischen einem bewirtschafteten Wald und einem nicht bewirtschafteten Wald schrumpft. Das stellten Wissenschaftler fest, die in den letzten Jahren im Steigerwald geforscht hatten. Grund ist der Schutz von Biotopbäumen und das Liegenlassen von Totholz bei der Waldbewirtschaftung, wie es das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten im Forstbetrieb Ebrach vorsieht. weiterlesen

Teaser Bild

Durch den sinnvollen und zweckmäßigen Holzeinsatz kann jeder einzelne aktiv seinen eigenen Beitrag zum Klimaschutz leisten.   In Kooperation mit der Plattform Forst & Holz organisierten das Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung e.V. (NHN) und 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe & Bioökonomie e.V. (3N) die zur Tradition gewordene Fachtagung in Göttingen.... weiterlesen

Am 1. Juli 2017 führt eine rund zweistündige Fledermauswanderung ins Netzbachtal. Sie wird von dem Fledermausexperten Markus Utesch geleitet und führt ins Reich der Fledermäuse im „Urwald vor den Toren der Stadt“.   In der Dämmerung können die Teilnehmer an der ersten Station herausfinden, was die nachtaktiven Tiere tagsüber so machen.... weiterlesen

Im Jahr 2016 gab es in Österreich insgesamt 161.200 land- und forstwirtschaftliche Betriebe, wie aus vorläufigen Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2016 von Statistik Austria hervorgeht. Die Betriebszahl lag mit 161.200 um 3 % unter jener, die bei der letzten gleichartigen Erhebung im Jahr 2013 (166.300) ermittelt wurde. Der Betriebsrückgang hat sich... weiterlesen

Teaser Bild

„Wir sind mit unserem Ergebnis für 2016 sehr zufrieden“, bilanziert Dr. Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten. „Die Holzpreise standen unterjährig unter Druck, haben sich aber zum Ende des Jahres erholt“, so Merker weiter, „nach dem schwierigen Vorjahr 2015, mit der sehr aufwendigen Aufarbeitung vieler einzelner Windwürfe infolge des Orkans... weiterlesen

Teaser Bild

01.06.2017 | Holzmarkt

Frühlingserwachen am Holzmarkt

Die Belebung des Holzmarkts im Frühjahr wurde in den vergangenen Jahren häufig ausgebremst. Ein großer Bauernbuckel, gesunkene Restholzpreise und ein Überangebot am Schnittholzmarkt dämpften den erwarteten Aufschwung. In diesem Jahr ist das anders.weiterlesen

Teaser Bild

31.05.2017 | Forstpolitik

Generationswechsel in den Privatwäldern Oregons

Auch in Oregon beträgt das durchschnittliche Alter der Waldbesitzer 65 Jahre und die meisten von ihnen haben keine Pläne, den Waldbesitz bzw. dessen Bewirtschaftung an ihre Kinder zu übergeben. Um die kleinen Familenforstbetriebe zu retten, startete die Oregon State University das Programm Ties to the Land. >>> Lesen Sie weiter auf Seite 30. weiterlesen

Teaser Bild

„Eine grundsätzliche und faire Anerkennung der positiven Wirkung von Bodenschutzkalkungen“, das ist eine der drei Hauptforderungen, welche die Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) auf dem Parlamentarischen Abend der Forst- und Holzwirtschaft am 22. Juni in Berlin in Anwesenheit von Bundesforstminister Christian Schmidt und weiteren Abgeordneten äußerte.   Wissenschaftliche Bestätigung gibt es von den kürzlich... weiterlesen

„Damit wird die Bedeutung der Wälder als wichtige Lebensräume gewürdigt!“, freute sich Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern. Die Waldaktie wurde im Jahre 2007 als Klimaschutzprojekt gestartet, aber Wälder können natürlich viel mehr als Kohlenstoff zu binden.   Etwa 85.000 Waldaktien zum Einzelpreis von 10 € wurden bislang... weiterlesen

Teaser Bild

Bundesminister Christian Schmidt skizzierte in seiner Rede die Entwicklung und Potenziale einer nachhaltigen Wald- und Holzwirtschaft in Deutschland. Gerade diese Branche leistet neben Wertschöpfung und Beschäftigung in den ländlichen Regionen einen unverzichtbaren Beitrag zum Klimaschutz und der Ressourceneffizienz.   „Es gibt aktuell ein Momentum für Forst und Holz“, so Schmidt. „Dies... weiterlesen

Der am 21. Juni 2017 erstmals in Baden-Württemberg nachgewiesene Wolf ist auf seiner Wanderung wohl in der Nähe von Stockach (Landkreis Konstanz) angekommen. Das bestätigte die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg.   Der Wolf war von einem Privatmann etwa 10 km nördlich von Stockach entdeckt und aus dem Auto... weiterlesen

30.05.2017 | Forsttechnik

Elmia!

Es ist wieder soweit: Die Elmia Wood – Europas wichtigste Forstmesse öffnet am 7. Juno im schwedischen Jönköping ihre Pforten. Für vier Tage wird man hier so ziemlich alles bestaunen können, was in der Forsttechnik weltweit gerade aktuell ist. Aber auch das Rahmenprogramm wurde deutlich erweitert.weiterlesen

Teaser Bild

16.05.2017 | Waldkunde

Mit Drohnen Ernteaussichten in Saatgutbeständen erkunden

Um die Aussicht auf eine Ernte abzuschätzen, wird in Erntebeständen üblicherweise eine Abschätzung der Blüte und der Fruktifikation vom Boden aus vorgenommen. Auch mithilfe von Ferngläsern bleibt diese Methode schwierig: der Blick ins Gegenlicht durch die Kronen hindurch macht eine genaue Abschätzung von Blüte und Fruchtansatz problematisch. Abhilfe kann der Einsatz von Kameradrohnen schaffen, die die Baumkronen von oben fotografieren. weiterlesen

Auf der internationalen Klimakonferenz in Paris 2015 haben sich 195 Staaten auf weitreichende Klimaziele verständigt. So soll die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Niveau auf deutlich unter 2 °C, wenn möglich auf 1,5 °C, begrenzt werden und in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts Treibhausgasneutralität erreicht werden. Thüringen legt mit dem... weiterlesen

Teaser Bild

Anlässlich der Kontrolle des PEFC-Standards im Wald der Stadt Barntrup am 14.6.2017 vergewisserte sich Gutachter Christoph Riedesel von der Zertifizierungsstelle DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH zusammen mit Cajus Caesar MdB (CDU), Frank Sundermann, Förster im Revier Barntrup, und Marcel Niemietz, Sachbearbeiter Wald der Stadt Barntrup, ob alle Regeln... weiterlesen

landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 0° 0°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
JOBS DER WOCHE
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de