Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Der Verbissdruck ist in zwei Dritteln der Bezirke Österreichs zurückgegangen. Knapp 30 % der Bezirke melden jedoch einen Anstieg.
Foto: E. Marek

Ein leichter Rückgang der Schälschäden konnte im Wirtschaftswald verzeichnet werden, im Schutzwald hingegen nahmen die Schäden leicht zu. Zwei Drittel der Bezirke melden Verbesserungen bei den Verbissschäden.
 
Die SVLFG übernimmt im Rahmen einer Gutschein-Aktion in diesem und im nächsten Jahr die Kosten für insgesamt 5.000 Vorsorgemaßnahmen.
Quelle: SVLFG

Die SVLFG unterstützt Arbeitgeber bei der arbeitsmedizinische Vorsorge zum Schutz vor Hauterkrankungen durch Sonneneinstrahlung mit einer Gutscheinaktion.
 

Die neuen Deutschen Meister im Pferderücken heißen Robert Pritzi aus Baden-Württemberg (Einspänner) und Reinhard Hundsdorfer aus Bayern (Zweispänner).
 
Kesla News
Foto: Kesla

Vom finnischen Forstgeräte-Hersteller Kesla gab es in jüngster Zeit gleich mehrere Neuerungen zu vermelden: Erfolgreiches Qualitätsmangement erfordert große Anstrengungen in allen möglichen Bereichen der Maschinenfertigung. Das gilt für die Entwicklung, ...
 
Photothek/AGDW – Die Waldeigentümer

Anlässlich der Agrarministerkonferenz vom 23. bis 25. September 2020 in Weiskirchen/Saarland machen die AGDW – Die Waldeigentümer und die Familienbetriebe Land und Forst deutlich, dass die Länder jetzt den Weg ...
 
So geht´s unserem Wald: Aktuelle Waldschäden wie hier in Sachsen-Anhalt bedrohen die Vielfalt der Waldfunktionen, von der die gesamte Gesellschaft – und nicht nur der Waldeigentümer – profitiert.
Foto: J. v. Beyme

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) sendet heute Abend um 20.45 Uhr eine Reportage mit dem Thema „Hitze, Stürme, Käferplage – Das Waldsterben geht weiter.“
 
FLEGT, EUTR, Tropenholz, Holzimport
Foto: Hii Boh Teck - stock.adobe.com

Laut einer Umfrage des FLEGT IMM sorgen die EUTR und FLEGT-Abkommen für Marktverschiebungen. Es wird weniger Tropenholz in die EU importiert. Dafür greifen Holzkunden öfter zu Ersatzprodukten.
 
Stefan Schreiber (M.) mit Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast (r.) und Hans-Ulrich Braun, Leiter der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe, am Donoper Teich, der mitten im Forstrevier Hiddesen liegt.
Foto: LV Lippe

Stefan Schreiber ist seit dem 1. September 2020 Leiter des Forstreviers Hiddesen. Hermann Kaiser, der bislang für Hiddesen zuständig war, ist nun Leiter des Forstreviers Belle.
 
Holzpellets, Preis, DEPV
Grafik: DEPV

Der Durchschnittspreis für Holzpellets im September beträgt 223,37 EUR/t und damit 0,2 % weniger als im August. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist der Preis um 7,7 % gesunken.
 

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) begrüßt die Aufforderung des Bundesbauministeriums an die Bundesländer, mehr Holz im Bauwesen zu verwenden. Durch den vermehrten Einsatz von Holz ließen sich energieintensiv produzierte Baumaterialien ...
 
Durch Extremkalamitäten leidet der Wald. Schnelle finanzielle Hilfe ist unabdingbar (Symbolbild, Nationalpark Harz)
Foto: M. Kronschnabl-Ritz

Das Landwirtschaftsministerium in NRW hat das Verfahren zur Antragstellung und Auszahlung zur Waldförderung final beschlossen. Somit soll die finanzielle Hilfe schnell und unbürokratisch im Wald ankommen.
 
Der Verbissdruck ist in zwei Dritteln der Bezirke Österreichs zurückgegangen. Knapp 30 % der Bezirke melden jedoch einen Anstieg.
Foto: E. Marek

Ein leichter Rückgang der Schälschäden konnte im Wirtschaftswald verzeichnet werden, im Schutzwald hingegen nahmen die Schäden leicht zu. Zwei Drittel der Bezirke melden Verbesserungen bei den Verbissschäden.
 
Laubholz, Marktpotenziale, FNR
Foto: FNR

Die FNR legt eine neue Laubholz-Marktstudie vor: Für Laubholz gibt es erhebliche Potenziale der Verwendung im Industrieholz, aber es kann noch kein Ersatz für Nadelholz beim Bauen sein.
 
Staffelstabübergabe im Forstamt Langen: Helmut Seitel (M.) begrüßt Melvin Mika (l.) als neuen Leiter des Forstamts Langen. Michael Löber (r.) hatte zuletzt die Vertretung der Forstamtsleitung übernommen.
Foto: HessenForst

Melvin Mika hat die Leitung im Forstamt Langen übernommen. Der 29-jährige war zwei Jahre Referendar in Langen und ist jetzt Hessens jüngster Forstamtsleiter.
 
Die Nonne tritt überall in Bayern an Kiefer (Bild), aber auch an Fichte auf.
Foto: C. Triebenbacher/LWF

Die Nonne befindet sich in Bayern weiterhin in der Latenz. Gleichzeitig rät die LWF dazu, auch weiterhin die intensive Käfersuche und schnelle Aufarbeitung des Käferholzes nicht zu vernachlässigen.
 
Foto: avBUCH

Neu aufgelegt wurde das Lehr- und Fachbuch "Waldwirtschaft heute", das seit nunmehr dreißig Jahren bei avBUCH/Cadmos erscheint.
 
Bei der Holzart Buche wird eine kalamitätsbedingte Zurücknahme von Einschlägen prognostiziert.
Foto: M. Steinfath

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Laubholzgespräche haben sich am 8. September Vertreter der laubholzverarbeitenden Betriebe und der Forstbetriebe aus ganz Deutschland ausgetauscht.
 
Kooperationsvereinbarung zwischen Sachsenforst und Landessportbund Sachsen.
Foto: I. Burkhardt

Sachsenforst und der Landessportverband Sachsen haben eine neue Kooperationsvereinbarung unterschrieben, die es möglich macht, die Waldfunktionen und die Bedürfnisse der Waldnutzenden in Einklang zu bringen.
 
24 Personen nehmen die Ausbildung zum Revierjäger oder zur Revierjägerin auf.
Foto: Berufsjägerverband

Unter strengen Hygienevorschriften starteten 24 junge Frauen und Männer ihr Ausbildung zum Revierjäger bzw. Revierjägerin. Die Ausbildungsinhalte sind umfangreich und vielseitig.
 
Windwurf in den Dolomiten 2018.
Foto: C. Senf/ TUM

Die Technische Universität in München hat durch Analyse von 30.000 Satellitenbildern die erste hochaufgelöste Karte von Kronendachöffnungen erstellt. Trotz Änderungen sehen die Forschenden eine positive Entwicklung.
 
Prof. Dr. Gisela Jahn
Foto: Privat

Am 15. August 2020 vollendete Prof. Dr. Gisela Jahn, langjährige Dozentin für forstliche Vegetationskunde an der Georg-August-Universität Göttingen, ihren 100. Geburtstag.
 
LF RLP

Die Ausstellung "Ton, Steine, Erden" in Johanniskreuz in Rheinland-Pfalz geht noch bis zum 18. Dezember 2020. Unter anderem werden dort Werke von Steinbildhauern ausgestellt. Der Eintritt ist kostenlos.
 
Standort bei Mels (Sankt Gallen): Verfärbte Buchenkronen auf einem geringmächtigen Boden Ende Juli 2018
Foto: L. Walthert

Forscher der WSL haben erstmals das Stressverhalten der Buche bei zunehmender Trockenheit entschlüsselt. Auf Böden, die nur wenig Wasser speichern hat die Buche kaum eine Chance und verdorrt.
 
US-Nadelschnittholz
Grafik: Holzkurier

Der US-Nadelschnittholz-Preis legte Ende August nochmals kräftig zu. 2-by-4 SPF (KD) #2&better verteuerte sich in einer Woche um 10% und notierte bei über 510 €/m³.
 
Biodiversität, Forstwirtschaft
EUSTAFOR, Hélène Koch

Der Verband der Europäischen Staatsforstbetrieb EUSTAFOR und der Verband der Europäischen Privatwaldbesitzer CEPF haben zum Thema Biodiversität in den europäischen Wäldern eine virtuelle Konferenz veranstaltet.
 
DFWR-Präsident Georg Schirmbeck, den stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert, die Abgeordnete des Europaparlaments Delara Burkhardt sowie Tim Scherer, Direktor der Schleswig-Holsteinische Landesforsten.
Foto: SHLF

Um sich ein Bild von der Lage der Wälder zu machen, informierten sich Vertreter aus Politik und Europaparlament vor Ort. Die Devise: Das Unterstützungspaket muss schnell zur Verfügung stehen.
 
Fachtag Mit Holz bauen
C.A.R.M.E.N. e.V.

Wie kann der Weg zum nachhaltigen Holzbau in Kommunen gelingen? Dieser Frage widmet sich am 28. Oktober 2020 der Fachtag „Mit Holz bauen – Zukunft aktiv gestalten“ in Fürstenfeldbruck.
 
Forstleute aus den verschiedenen Bundesländern laden in vom 18. bis 20. September 2020 zu den Deutschen Waldtagen ein. Mehrfach haben wir auf forstpraxis.de schon über dieses Ereignis geschrieben und berichtet.
Foto: Photothek/AGDW – Die Waldeigentümer

Unter dem Motto „Wald ist Klimaschützer“ haben die AGDW - Die Waldeigentümer eine Informationskampagne vorgestellt. Die Wälder müssen von der CO2-Abgabe profitieren. Die Zahl 8 steht dabei im Mittelpunkt.
 
Interessierte können zu den Deutschen Waldtagen in den Wald kommen und erfahren dort allerlei Wissenswertes über den Wald.
Foto: LF RLP

Forstleute aus den verschiedenen Bundesländern laden in vom 18. bis 20. September 2020 zu den Deutschen Waldtagen ein. Hier finden Sie die Veranstaltungsübersicht für Pfalz und Rheinhessen.
 
Deutsche Waldtage: Über 500 Veranstaltungen und Aktionen finden bundesweit zu den Deutschen Waldtagen statt, mehr als 100 davon in Rheinland-Pfalz.
Quelle: BMEL

Unter dem Motto „Gemeinsam Für den Wald! Für alle, denen der Wald am Herzen liegt“ finden vom 18. - 20. September Veranstaltungen von und mit Wald und Holz NRW statt.
 
Baumjahresringe
Foto: M. Kubatta-Große

Baumjahresringe übertreiben, das hat ein Forscherteam herausgefunden. Aus der Breite der Wachstumsringe von Bäumen schließen Wissenschaftler für vergangene Jahrhunderte auf die historischen Klimabedingungen in dem jeweiligen Jahr.
 
mehr zeigen ...