Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) werden zukünftig häufiger im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde und im Landeswald in Chorin unterwegs sein. Die Nutzung der Landeswaldoberförsterei Chorin ist Teil einer erneuerten Kooperationsvereinbarung des Landesbetriebes Forst Brandenburg, die HNEE-Präsident Professor Wilhelm-Günther Vahrson und der Direktor des Landesbetriebes Forst Brandenburg, Hubertus Kraut,... weiterlesen

Anzeige

Teaser Bild

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich in ihrem aktuellen Holzmarktbericht mitteilt, ist zum Auftakt der Schlägerungssaison eine deutlich verstärkte Nachfrage nach Nadelsägerundholz, vor allem stärkerer Dimensionen, zu verzeichnen. Auch im Süden Österreichs sind einzelne Sägewerke wieder überaus aufnahmefähig.   Verbesserte Witterungsbedingungen haben zu einer leichten Belebung der Holzernteaktivität geführt. Regional sind diese aber... weiterlesen



Teaser Bild

10.10.2014 | Forsttechnik

Konzept schlauchlos

Die Firma Palfinger Epsilon hat vor Jahren als erster Hersteller Lkw-Holzladekrane mit innenliegenden Hydraulikschläuchen im Teleskoparm ausgestattet. Auf der Interforst stellte der Marktführer mit der M-Serie eine neue Krangeneration vor. Die Weltneuheit zeichnet sich dadurch aus, dass bis in die Abstützung hinein fast alle Hydraulikleitungen nach innen verlegt wurden.weiterlesen

Teaser Bild

24.09.2014 | Forsttechnik

Super-Treffen in Upjever

Sie sind weder ein Verein noch ein Club, sie haben weder Beiträge noch Statuten: Die Freunde alter Motorsägen um Peter Schlicht verbindet der Spaß und das gemeinsame Interesse. Einmal im Jahr treffen sie sich bei einem Sammler zum Erfahrungsaustausch rund um das „Kulturgut“ Motorsäge. Für das 10. Oldtimermotorsägen Treffen am 31. Mai und 1. Juni wurde zum zweiten Mal das Gelände um die Gattersäge Upjever ausgewählt. weiterlesen

Anzeige

Der Feld-Ahorn (Acer campestre), auch Maßholder genannt, wurde zum „Baum des Jahres 2015“ ausgerufen. Der Anteil des Feld-Ahorns im Land Brandenburg ist mit 40 kartierten Vorkommen und 4.527 Einzelbäumen am Gesamtvorkommen in der Bundesrepublik Deutschland gering. Immerhin hat es ein stattliches Exemplar mit einem Stammumfang von fast 4 m in... weiterlesen

Teaser Bild

Mit einem Alter bis zu 1.000 Jahren stand die Trauben-Eiche (Quercus petraea) als Laubbaumart mit der höchsten Lebenserwartung im Fokus der Öffentlichkeit. Sie ist „Baum des Jahres 2014“.   Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen, startete im Frühjahr 2014 einen Aufruf zur Suche nach der schönsten Trauben-Eiche Thüringens und stellte einen... weiterlesen

Der ergänzende Landesbericht wurde am 16.10.2014 vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume veröffentlicht. Er beleuchtet die wichtigsten Ergebnisse der Bundeswaldinventur aus schleswig-holsteinischer Sicht.   „Die Ergebnisse machen deutlich, dass die Wälder Schleswig-Holsteins immer besser gerüstet sind, die vielfältigen und sich ändernden gesellschaftlichen Ansprüche zu erfüllen. Der Wald in... weiterlesen

Teaser Bild

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Habicht (Accipter gentilis) zum „Vogel des Jahres 2015“ gewählt. Ein Greifvogel, der immer noch der illegalen Verfolgung ausgesetzt ist, obwohl die Jagd auf den Habicht seit den 1970er Jahren verboten ist. Einzelne Jäger sehen ihn... weiterlesen

Teaser Bild

21.09.2014 | Forsttechnik

Neues aus den Bergen

Die Seilkrantechnik gewinnt auch in den Mittelgebirgen und im Flachland immer mehr an Bedeutung – sei es zur Erschließung bisher ungenutzter Waldbestände oder zur Bodenschonung. Auf der Interforst 2014 waren verschiedene Hersteller aus dieser Sparte mit neuen Produkten und Ideen am Start.weiterlesen

Teaser Bild

06.09.2014 | Forsttechnik

Keilerei

Über Alternativen zur Keilarbeit wird viel nachgedacht und geforscht. Schließlich ist vor allem im starken und damit alten Holz die Gefahr von Astausbrüchen bei Erschütterungen immer gegeben. Auf der Interforst gab es mehrere Entwicklungen zu sehen – mit zum Teil kleinen aber feinen Unterschieden. weiterlesen

Teaser Bild

Der Vorstand des Brandenburgischen Forstvereins wird auch weiterhin in Eberswalde ansässig sein. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2014 wurde Constanze Simon unter großem Beifall in das neue Amt eingeführt. Die 43-jährige Oberforsträtin, gebürtig aus Vorpommern, ist im Hauptberuf Leiterin der Hoheitsoberförsterei Eberswalde und hat in ihrer Laufbahn bereits vielfältige... weiterlesen

Teaser Bild

„Sachsens Wald ist auf einem guten Weg“, dieses Fazit zog Forstminister Frank Kupfer am 16. Oktober 2014 bei der Vorstellung der Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur (BWI) für den Freistaat Sachsen. „Der Waldanteil an der Landesfläche wächst stetig, die Holzvorräte in Sachsens Wäldern haben mit über 156 Millionen Kubikmetern eine nie... weiterlesen

Die Nachfrage nach Nadelstammholz verlief in Baden-Württemberg zuletzt recht unterschiedlich. Bei Fichten-/Tannen- und Douglasienstammholz ist eine deutlich anziehende Nachfrage spürbar. Insbesondere bei Douglasie ist bereits seit längerer Zeit ein reges Interesse zu verzeichnen.   Ausgesprochen unterschiedlich ist dagegen der Bedarf an Kiefernstammholz: Zu etwa gleichen Teilen berichten Waldbesitzer hier über eine... weiterlesen

Der Verband der Säge- und Holzindustrie Baden-Württemberg (VSH) und Vertreter des Landesbetriebs ForstBW, der Forstkammer sowie des Großprivatwaldes führten am 13. Oktober 2014 das traditionelle Laubholzgespräch.   Kartellverfahren. Einen großen Raum nahm im diesjährigen Gespräch das Verfahren des Bundeskartellamtes gegen das Land Baden-Württemberg und die derzeitige Organisation der Rundholzvermarktung ein. Wie... weiterlesen

Teaser Bild

27.08.2014 | Forsttechnik

Ist schwerer besser?

Nur wenige Langholz-Fahrer haben eine weiße Weste in Flensburg: Zehn Prozent Überladung sind im Holztransport eher die Regel denn die Ausnahme. Wie lange noch wird die Politik der Forderung standhalten können, das zulässige Gesamtgewicht von Rundholzzügen auf 44 t zu erhöhen?weiterlesen

Teaser Bild

14.08.2014 | Waldkunde

Das richtige Maß der Dinge

„Wie viel Laubholz erträgt die Lüneburger Heide?“So oder ähnlich könnte die Frage lauten, die in den letzten Jahren in den waldbaulichen Diskussionen um die zukünftige Baumartenzusammensetzung im Privatwald der Ostheide immer wieder aufgeworfen wird. weiterlesen

Teaser Bild

Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) berichtet, kosten Holzpellets im Oktober 2014 durchschnittlich 252,18 €/t.   Damit liegt der Pelletpreis 1,3 % über dem des Vormonats und mehr als 10 % unter dem vom Oktober 2013.   Der Preis für eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets beträgt damit 5,04 ct. Es besteht... weiterlesen

Erst zur Hälfte erreicht ist das Ziel der baden-württembergischen Landesregierung, bis zum Jahr 2020 insgesamt 10 % des Staatswaldes aus der forstlichen Bewirtschaftung zu nehmen, damit sich dort die Urwälder von morgen entwickeln können. „Wir liegen im Staatswald erst bei 5 %. Um hier bis 2020 das 10-%-Ziel zu erreichen,... weiterlesen

landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
Anzeige
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

Anzeige
Treffsicher mit den dlv-Forstmedien!
Jobportal Bei dem Gewinnspiel anlässlich der INTERFORST 2014 gab es wieder zahlreiche wertvolle Preise zu gewinnen.
Die Gewinner stehen jetzt fest und werden schriftlich benachrichtigt.
Anzeige
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
BILDERSERIEN
Wetter
Nord Süd
heute 14°C 12°C   20°C 13°C
morgen 15°C 11°C   16°C 14°C
über-
morgen
12°C 11°C   6°C 5°C
Alle Angaben ohne Gewähr
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de